Foundation: Dreharbeiten für Apples Sci-Fi-Serie in Tuineje, Fuerteventura

Die kleine Gemeinde Tuineje auf der Insel Fuerteventura wird Schauplatz für Apples Science-Fiction-Serie Foundation. Dies meldeten Verantwortliche auf der offiziellen Homepage.

Foundation, Bild: Apple

Landen in Tuineje demnächst die Außerirdischen? Zumindest eine ganze Filmcrew samt Schauspielern und Equipment wird sich dort für eine Weile niederlassen, wie man auf der Homepage der kleinen Gemeinde erfährt.

Hochkarätige Produktion

Den Aussagen zufolge wird wohl die komplette erste Staffel auf der Insel gedreht – Tuineje ist Teil der Provinz Las Palmas auf der Insel Fuerteventura, mit knapp 15.000 Einwohnern.

Man schätzt, dass die Produktion rund 10 Millionen Euro an Investitionen bereithält und zusätzlich Jobs im Rahmen der Logistik und im Umfeld der Dreharbeiten bieten wird.

Produktion muss Spielregeln befolgen

Gleichzeitig heißt es, dass vor Kurzem in diesem Kontext neue Gesetze erlassen wurden, die den Dreharbeiten einen rechtlichen Rahmen bieten, in dem sie sich bewegen. Dies betrifft unter anderem das Filmen auf öffentlichen Schauplätzen.

Chance für die Zukunft

Man hofft in Tuineje aber auch, dass die Dreharbeiten zu Apple-TV+-Serie Foundation eine Chance sein werden. Man hofft für die Zukunft noch weitere Interessenten vom Schauplatz überzeugen zu können.

Das ist Foundation

Foundation ist ein interessantes Science-Fiction-Projekt auf Basis mehrerer Geschichten von Kultautor Isaac Asimov, von dem Fans glauben, dass der Stoff zur Alternative von Star Trek oder Star Wars taugen kann. Zuschauer bekommen nichts Weniger zu sehen, als den Versuch der Rettung der Menschheit. Nach dem Fall des Galactic Empire macht sich eine Reihe von im Exil Lebenden auf, die Zivilisation neu aufzubauen.

Apple konnte für die Produktion unter anderem die Regisseure David S. Goyer (The Dark Knight, Blade) und Josh Friedman (Avatar 2, Terminator: The Sarah Connor Chronicles) gewinnen. Beratend tätig ist außerdem Robyn Asimov, die Tochter des Autors.

Vielen Dank an Thomas für den Tipp!