Austin, Texas: Apple erwirbt weiteres Land und will 3.600 neue Jobs schaffen

MacBook Pro Retina, Bild: Apple

Nachdem Apple Anfang Mai die Erlaubnis erhalten hatte, den Campus in Austin, Texas auszubauen, hat das Unternehmen aus dem kalifornischen Cupertino nun auch das notwendige Land erworben. Landteile in der Nähe von Parmer Lane und Delcour Drive wurden vom früheren Besitzer McShane Development Co. übernommen. Die genaue Größe und der Kaufpreis werden bislang noch unter Verschluss gehalten. Mehr als 3.600 neue Jobs plant Apple im Zuge des Ausbaus bis zum Jahr 2025 zu schaffen.

Finanzielle Unterstützung für Stadt und Staat

Der Bundesstaat Texas will Apple mit 21 Millionen Dollarn in den nächsten 10 Jahren für die Schaffung neuer Jobs und für den wirtschaftlichen Aufschwung unterstützen. Auch die Stadt Austin will sich mit ein paar Millionen am Ausbau beteiligen. Mehr als 300 Millionen Dollar soll Apples Projekt kosten.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 19. Juli 2012
  • Zuletzt aktualisiert am: 19. Juli 2012
  • Wörter: 121
  • Zeichen: 826
  • Lesezeit: 0 Minuten 31 Sekunden