Alexander Trust, den 21. September 2020

Apple Watch Series 6 auseinandergenommen: größere Batterie trotz dünnerem Gehäuse

Apple Watch Series 6 auseinandergenommen
Apple Watch Series 6 auseinandergenommen, Bild: iFixit

Im „Teardown“, also dem Auseinanderbau, fanden die Profi-Bastler bei iFixit einige spannende Details zu Apples neuer Watch Series 6 heraus. Den Ingenieuren gelang es beispielsweise das Gehäuse zu verschlanken, und gleichzeitig trotzdem größere Batterien zu verbauen.

Noch andere Bauteile wurden größer. Doch man stellt sich die Frage, wie hat Apple das geschafft? Aber der Reihe nach.

Watch Series 6 mit größerer Batterie

Nutzer wird es freuen: Beide Modelle der neuen Watch Series 6 (40 und 44 mm Diagonale) verfügen über Batterien mit mehr Kapazität. Bei der größeren Armbanduhr leistet die Batterie 1,17 Wh. Dies ist immerhin ein Anstieg um 3,5 Prozent gegenüber der Series 5. Das 40-mm-Modell allerdings bietet nun 1,024 Wh Kapazität. Dies ist ein Anstieg von 8,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmodell.

Merkwürdig an der Stelle: Die Batterie im kleineren Smartwatch-Modell verpackt Apple in Metall, die andere ist lediglich in einem Kunststoffmantel eingehüllt. Dies konnte iFixit bereits bei der Watch Series 5 feststellen. Alle Modelle davor nutzten in beiden Varianten nur Kunststoffummantellungen für die Batterie.

Displays lassen sich leichter entfernen

Für jemanden, der eine Series 6 Apple Watch reparieren möchte, ist dies eine tolle Neuigkeit: Beim Ausbau des Bildschirmes muss man nun nicht mehr Angst haben, andere Bauteile in Mitleidenschaft zu ziehen. Dafür musste der Force-Touch-Mechanismus weichen.

Taptic Engine jetzt noch größer

Ebenfalls größer wurde die Taptic Engine. So nennt Apple den programmierbaren Rüttelmotor, der haptisches Feedback an den Nutzer weitergibt.

Mehr Platz in der Watch Series 6, aber wie?

Sieht man vom Fehlen der Force-Touch-Dichtung ab, haben Apples Ingenieure wieder ein bisschen gezaubert. Denn insgesamt ist die neue Series 6 etwas flacher als der Vorgänger. Sie ist nur noch 10,4 mm hoch statt vorher 10,74 mm.

Trotzdem gibt es diese Verbesserungen bei der Batterie und der Taptic Engine. Gelungen ist dies mithilfe eines neuen Gehäusedesigns. Der innere Rand des Chassis ist nun von innen bauchiger als bislang.

Ob sich durch diese Änderungen auch neue Werte für die Stabilität der Smartwatch ergeben ist bislang nicht bekannt. Das müssten freilich Tests unter Laborbedingungen ergeben.

Lässt sich die Watch Series 6 besser reparieren?

Die Erkenntnisse beim Auseinanderbauen ließen iFixit insgesamt 6 von 10 Punkten auf seiner Reparierbarkeitsskala vergeben. Genauso viel bekam übrigens schon die Series 5. Entsprechend ist es ein wenig merkwürdig, wie sich die Plattform in der Freude ergeht, dass man das Display besser abmontieren kann.

Doch es gibt auch Punkte, die neue Herausforderungen an die Fähigkeiten von Reparaturwerkstätten stellen.

Die neue Series 6

Apple präsentierte die neue Watch Series 6 auf seinem Time-Flies-Event.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.


Ähnliche Nachrichten

Zugehörige Produkte