Von Alexander Trust am 21.04.2020 (letztes Update: 21.04.2020).

Bravia XH95: Sonys neue Fernseher mit AirPlay 2 und HomeKit sind (fast) da

Sony XH95
Sony XH95, Bild: Sony

Im Januar präsentiere Sony die neuen Bravia XH95 bereits auf der CES in Las Vegas. Die Fernseher unterstützen AirPlay 2 und HomeKit. Nun steht die Veröffentlichung aller Modelle der Reihe an, einige sind sogar schon im Handel. Wir informieren über Preise und Verfügbarkeit.

Insgesamt fünf (neue) Modelle gibt es, in unterschiedlichen Größen zwischen 49 Zoll und 85 Zoll, wie Sony in einer Pressemeldung mitteilt.

Neue 4K-HDR-Technologie

Sony verbaut in den Geräten viel Technik, die Audio und Video aufeinander abstimmen soll. Ein X1 getaufter Bildprozessor kann zum Beispiel auch objektbasiert HDR aufbessern. Darüber hinaus verspricht der Hersteller bis zu sechsmal höheren Kontrast als bei „herkömmlichen“ LED-Fernsehern.

Die Geräte verfügen allesamt über vier HDMI-Anschlüsse, drei USB 2.0 Anschlüsse, einen Ethernet-Anschluss, sowie weitere. Sie unterstützen DVB-T2 (HD), DVB-S2 (HD) und DVB-C (HD). Außerdem sind zwei Lautsprecher integriert, die je 10 Watt liefern.

Dolby Atmos, AirPlay 2 und HomeKit

Darüber hinaus bieten die Fernseher viele Funktionen. Geräte mit 55 Zoll Diagonale oder größer bieten selbst auch eine Sprachsteuerung und verfügen außerdem über eine Fernbedienung mit Hintergrundbeleuchtung.

Zudem funktionieren die TVs mit den Smart Speakern von Google und Amazon, nicht zuletzt auch deshalb, weil Android TV als Betriebssystem darauf läuft. Umso interessanter ist, dass sie eben auch AirPlay 2 und HomeKit unterstützen. Das ist zwar kein Novum mehr, aber für Apple-Fans trotzdem interessant.

Für Apps und das Betriebssystem verfügen die Fernseher über 16 GB internen Speicher.

HDR und Stromverbrauch

Für die HDR-Anzeige unterstützen die Geräte HDR HLG, HDR10 und Dolby Vision (vgl. Wikipedia zu den Technologien).

Dummerweise bedeutet in dem Fall die ganze Technik aber, dass die Geräte nur in der Energieeffizienzklasse B eingestuft wurden. Im Betrieb verbraucht bereits das kleinste Modell 203 Watt. Der KD-85XH95 mit 85 Zoll Diagonale verbraucht sogar 438 Watt im Betrieb. Leicht sind die Geräte außerdem nicht. Das 85-Zoll-Modell wiegt mit Standfuß 49 Kilogramm, ohne nur unwesentlich weniger (46 Kilogramm).

Preise und Verfügbarkeit

Das kleinste Modell, den KD-49XH95 mit 49 Zoll, gab es bereits seit Ende Februar im Handel. Im März folgte dann die größte Variante mit 85 Zoll. Ende April bringt Sony dann die übrigen Modelle in den Handel.

  • KD-85XH95 (85 Zoll), 4.299 Euro (UVP), seit 23.03.2020 im Handel.
  • KD-75XH95 (75 Zoll), 3.499 Euro (UVP), ab 27.04.2020 im Handel.
  • KD-65XH95 (65 Zoll), 1.999 Euro (UVP), ab 27.04.2020 im Handel.
  • KD-55XH95 (55 Zoll), 1.699 Euro (UVP), ab 27.04.2020 im Handel.
  • KD-49XH95 (49 Zoll), 1.299 Euro (UVP), seit 24.02.2020 im Handel.

Zum jetzigen Zeitpunkt sind die Geräte, selbst dasjenige aus Februar noch preisstabil. Zur UVP kommen dann in der Regel noch Versandkosten hinzu.

Es gibt aber auch andere Geräte aus 2019 und 2018, die teilweise AirPlay 2 oder HomeKit unterstützen, manche auch beides.

2 Meinungen

  • Sascha (21. April 2020) 

    Ich habe andauernd Probleme mit meinem Sony Bravia. Programme verschwinden, andere kommen zu Hunderten dazu, obwohl man Aktualisierungen abgeschaltet hat. Dazu Abstürze oder fehlender Ton und schlechter Programm-Guide.
    Es gibt im Internet jemanden, der seit Jahren alle Probleme dieser Modell-Reihe dokumentiert.

  • Alexander Trust (21. April 2020) 

    Und wer ist das? Bzw. wäre das?

Sag jetzt deine Meinung!