Gestrandete Apple-Mitarbeiter in China bekommen iPads, Atemmasken und mehr

Inhalt von Apples Care-Paket an Mitarbeiter in China, Bild via Weibo

Obgleich sich zumindest in China eine leichte Entspannung in puncto Coronavirus abzeichnet, wirken die Nachwehen noch. Apple jedenfalls schickte Mitarbeitern aus Büros und Apple Stores Pakete mit einer Reihe von nützlichen Produkten.

Bis hierhin eröffneten knapp die Hälfte von Apples Ladengeschäften in China wieder. Sie öffnen jedoch mit eingeschränkten Öffnungszeiten. Darüber hinaus sind viele Mitarbeiter aus anderen Bereichen, auch aus Büros und Laboren noch immer mehr oder weniger in Quarantäne.

Care-Paket mit iPad, Atemmasken und Lebensmitteln

Apple schickte nun den Mitarbeitern, die in Wenzhou und Hubei wegen anhaltender Reisebeschränkungen noch gestrandet sind, nun ein sogenanntes Care-Paket. Darin enthalten ist unter anderem ein iPad, Kekse, Tee, ein Fiebermessgerät, Seife, Kaffee und Desinfektionstücher, aber auch mehr als ein Dutzend Atemmasken, die den Standard erfüllen, um Träger vor der Coronavirus-Erkrankung zu schützen.

Über den Inhalt der Pakete informierten manche Mitarbeiter im chinesischen Social Network Weibo. Dort posteten sie Fotos und zeigten sich gerührt.

Brief beigelegt

Dem Paket ist entsprechend auch ein Brief beigelegt. Darin heißt es, dass das iPad für die Kinder sei, um in der Zwischenzeit lernen zu können, oder für einen selbst, um sich die Zeit zu vertreiben.

Daneben enthält der Brief aber auch den Hinweis, dass Apple spezielle Beratungsangebote eingerichtet habe, um den Mitarbeitern bei Problemen zu helfen. Dabei handelt es sich sowohl um informative Beratung als auch psychologische („counselling and consultation“).

„Dear Colleagues in Hubei and Wenzhou,

We hope this note finds you heathy and well. Since the last communication with you, we understand that you are all staying strong in this challenging time. We understand the difficulties you are facing and would like to provide our best support to you and your families. Hubei and the city of Wuhan have been hit hardest by the coronavirus outbreak, which has now claimed 2,835 lives in China.

We are sending our best wishes to you, on behalf of the entire Apple Team, together with another CareKit for you and your families. In the kit, you will find comfort items and an ‌iPad‌ which can be used to facilitate children’s online learning or help pass the time during the prolonged stay at home.

In addition, a series of counselling and consultation services have been prepared especially for you to help you through this time.“

Apple an Gesundheit interessiert

Tim Cook betonte bereits im Rahmen der Jahreshauptversammlung, dass die Gesundheit der eigenen Mitarbeiter oberste Priorität habe. Darüber hinaus spendete Apple auch Gelder, um den Kampf gegen das Coronavirus

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 2. März 2020
  • Zuletzt aktualisiert am: 2. März 2020
  • Wörter: 392
  • Zeichen: 2755
  • Lesezeit: 1 Minuten 42 Sekunden