Neues MacBook Pro 13 Zoll in Benchmarks gesichtet

Das neue 16 Zoll MacBook Pro, Bild: Apple

Online veröffentlichte @_rogame vor kurzem einen 3D Mark Time Spy Benchmark. Man kann den Bildern entnehmen, dass es sich um ein Gerät mit Intel Core i7 1068NG7 mit 2,3 GHz Taktfrequenz handelt. Im Turbo Boost schafft die CPU bis zu 4,1 GHz. Der Prozessor gehört zu Intels 10. Generation von Core-Prozessoren.

Neues MacBook Pro ist schneller

Im 2019er High-end-Modell arbeitet derzeit noch ein Intel Core i5 mit 2,4 GHz der 8ten Generation. Im Vergleich zeigt das vermeintlich neue Gerät natürlich mehr Leistung. Es bietet 12 Prozent mehr CPU-Leistung und sogar 30 Prozent mehr GPU-Leistung in dem speziellen Benchmark.

Ende 2019 veröffentlichte Apple im Oktober überraschenderweise ein 16 Zoll MacBook Pro. Neben vielen Veränderungen und Verbesserungen kann das vor allem mit einer überarbeiteten Tastatur punkten.

Wann kommt das neue 13 Zoll MacBook Pro?

Seitdem warten Fans natürlich darauf, dass Apple auch das kleinere MacBook Pro aktualisiert. Gerüchteweise soll das noch in der ersten Jahreshälfte geschehen. Zur Wahl für einen geeigneten Veröffentlichungstermin stehen momentan sowohl das Event im März als auch die WWDC im Sommer.

Bekommt das 16-Zoll-Modell auch ein Update?

Es wäre nicht ohne eine gewisse Ironie, wenn Apples das MacBook Pro 13 Zoll tatsächlich mit Ice Lake Chips ausstattet. Denn dann wäre es Apples erstes Gerät mit dieser Prozessorgeneration. Entsprechend könnte es 2020 ebenfalls einen Refresh für das 16 Zoll Modell geben. Allerdings gibt es noch keine passenden Ice Lake Prozessoren. Stattdessen stellte Intel im Rahmen der CES Anfang des Jahres in Las Vegas auch Comet Lake Chips vor, die in das Apple-Laptop passen würden. Im Unterschied zu Ice Lake (10nm+) werden Comet Lake jedoch im 14nm-Verfahren gefertigt.