Jetzt dann doch: Apple Pay Express im London Underground und Nahverkehr nutzen

London Underground
London Underground, Bild: CC0

Noch schneller im London Underground mit Apple Pay Express. Gab es vorige Woche noch Hinweise, dass es mancherorts bereits im Einsatz sei, ist es nun offiziell. Wer mit dem der Londoner U-Bahn, Bus oder Straßenbahn fahren möchte, kann dies mit Apple Pay besonders schnell tun.

Dank der Einführung des „Express Transit“-Features von Apple Pay in London geht das „Einchecken“ dort nun deutlich schneller. Nutzer müssen Zahlungen nicht mehr länger mit Touch ID oder Face ID autorisieren. Stattdessen reicht das dranhalten eines NFC-kompatiblen Geräts, auf dem die passende Karte hinterlegt ist. Ihr könnt speziell für die Nutzung mit den Verkehrsbetrieben eine separate Karte angeben. Bei normalen Apple-Pay-Zahlungen nutzt das iPhone oder die Watch trotzdem noch eine andere Karte.

Testphase beendet

Die Tests für den „Express Transit“ mit Apple Pay gingen offenbar schon Monate.

Apple teilte nun mit, dass Nutzer das System in allen Zonen des Londoner Nahverkehrs zum Einsatz kommt. Dazu gehören neben der Underground auch der Overground, DLR, tiver, die TFL-Rail, Busse und Straßenbahnen.

Express Transit seit iOS 12.3

Apple führt das Feature bereits mit iOS 12.3 ein. Gerade beim zeitkritischen Wechsel von einer Bahn zur nächsten sparen Nutzer wichtige Sekunden.

Aber was ist, wenn der Akku zur Neige geht? Laut Apple kann man den Express-Modus auch eine Weile nutzen, selbst wenn auf dem Smartphone noch das Batteriesymbol leuchtet und es sonst aber keine Funktion mehr bietet. Besitzer des iPhone XR beispielsweise könnten noch fünf Stunden auf diese Weise den Nahverkehr verwenden.

Apple veranstaltete in der Vergangenheit außerdem immer mal Kostenlos-Phasen, in denen Nutzer bestimmter Kreditkarten an einem Tag der Woche gratis mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren konnten.

Funktion in Deutschland denkbar?

Grundsätzlich wäre der Express Transit auch in Deutschland denkbar. Wenn überhaupt kommt momentan aber nur Berlin in Frage. Denn grundsätzlich ist das Feature überhaupt nur an Orten im Einsatz, an denen Apple mit den Verkehrsbetrieben auch Verkehrsdaten austauscht. Das ist hierzulande in Berlin der Fall.

Sag jetzt deine Meinung!