Von Jonny Random am 20.08.2019 (letztes Update: 20.08.2019).

Ab heute: Alle Amerikaner mit iPhone können die Apple Card beantragen

Apple Card auf dem iPhone
Apple Card auf dem iPhone, Bild: Apple

Apple hat die Vermarktung der Apple Card heute offiziell gestartet: Ab sofort können alle Amerikaner mit einem iPhone die Karte beantragen. Zuvor hatte Apple bereits Einladungen an interessierte Kunden versandt. Wann die karte außerhalb der USA angeboten werden wird, ist noch nicht bekannt.

Heute ist der offizielle Startschuss für die Apple Card gefallen: Wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung erklärt hat, kann ab sofort jeder Amerikaner mit einem iPhone die Karte beantragen. Dies kann in der Wallet-App erfolgen. Es zeigte sich zuletzt, dass auch Kunden, die eine schlechte Kreditwürdigkeit besitzen, gute Chancen auf einen positiven Bescheid haben, wenn sie die Apple Card beantragen.

In wenigen Minuten mit der Apple Card bezahlen

Wer die Karte beantragt, benötigt hierfür nur wenige Minuten, wie wir zuvor bereits berichtet hatten: Die karte kann unmittelbar nach dem positiv beschiedenen Antrag bereits verwendet werden, sie steht dann als elektronisches Zahlungsmittel bereit. Zudem wird sie in Apple Pay als Standardzahlungsquelle eingerichtet. Das ist durchaus nicht verkehrt, spielt die Karte doch vor allem durch die recht großzügigen Bonuszahlungen ihre Vorteile aus.

Die Apple Card wird womöglich zu einem späteren Zeitpunkt auch für Kunden außerhalb der USA verfügbar sein, MacNotes berichtete. Apple hat die Karte auch bereits im Raum der EU markenrechtlich schützen lassen, wie wir in einer weiteren Meldung berichtet hatten. Wann allerdings mit einer Markteinführung zu rechnen ist, ist noch völlig offen.

Frühere Befragungen der Verbraucher in den USA hatten gezeigt, dass die Kreditkarte von Apple bei den Amerikanern bereits jetzt recht bekannt ist.

Sag jetzt deine Meinung!