Jonny Random, den 18. Mai 2019

Galaxy Fold: Fehler beseitigt, Marktstart nächsten Monat?

Galaxy Fold
Galaxy Fold, Bild: Samsung

Samsung hat die schwerwiegendsten Probleme des Galaxy Fold offenbar in den Griff bekommen können, zumindest strebt das Unternehmen wohl einen erneuten Marktstart an. Inzwischen ist auch ein wenig mehr darüber bekannt, wie man die Fehlerquellen des faltbaren Smartphones beseitigen konnte.

Samsung möchte offenbar einen neuen Anlauf zur Markteinführung des Galaxy Fold wagen. Zuvor musste das Unternehmen allerdings die massiven Fehler aus der Welt schaffen, die bei einem ersten Test durch Fachredakteure zu massenhaften Ausfällen der Geräte geführt hatten, macNotes berichtete.

Nun wurden verschiedene Punkte erneut überarbeitet, wie aus südkoreanischen Medienberichten hervorgeht. So soll nun die Displayfolie nicht mehr ohne weiteres entfernt worden sein, sondern unter dem Rahmen verschwinden. Diese Folie ist anscheinend dafür verantwortlich, dass der Bildschirm unbeschädigt bleibt, doch die Tester der ersten Stunde hielten sie in Ermangelung entsprechender Hinweise von Samsung wohl für eine der üblichen Displayschutzfolien und zogen sie ab. In der Folge gingen die Bildschirme reihenweise kaputt.

Sodann hat Samsung wohl die Öffnungen an den Scharnieren verkleinert. Durch diese war zuvor offenbar vermehrt Schmutz und Staub eingedrungen und hatte die Panels binnen Tagen zerstört.

Neuer Marktstart im Juni?

Wie es weiter heißt, lässt Samsung das überarbeitete Galaxy Fold aktuell von ersten Kunden in Südkorea testen, die das Gerät über ihre Netzbetreiber erhalten. Ein neuer Termin für einen möglichen Start soll noch vor Ende des Monats bekannt gegeben werden.

Der Launch könnte dann im Juni erfolgen. Wer bereits ein Galaxy Fold vorbestellt hatte, wird wohl eine erneute Order absetzen müssen. Wie berichtet hatte Samsung alle noch nicht bearbeiteten Vorbestellungen zuletzt ausgesetzt.


Ähnliche Nachrichten

Passende Angebote