Mac Pro und größeres MacBook 2019, größeres iPad und iPhone XI mit bisher unbekannten Features?

iPhone XI - Compareraja
iPhone XI – Compareraja

Apple könnte in diesem Jahr einige neue Produkte bringen, von denen bislang noch nie die Rede war. So wird etwa über neue Macs und einen neuen Bildschirm spekuliert. Auch zum iPhone gibt es Neuigkeiten.

Ming-Chi Kuo, der bekannte Analyst, der sich oft zu Apple-Themen äußert, hat erneut einige spannende Prognosen zu neuen Produkten aus Cupertino getätigt. So soll das iPhone-Lineup sich auch 2019 in den Größen des Vorjahres bewegen: Modelle mit 5,8, 6,1 und 6,5 Zoll sollen erscheinen. Eine Triple-Cam soll zur Ausstattung gehören, darüber war bereits spekuliert worden, wie MacNotes berichtete.

Wie ein solches Gerät aussehen könnte, lässt sich in ersten Konzeptvideos bereits betrachten. Weiterhin soll das neue Lineup das bilaterale Wireless Charging unterstützen. Damit wäre es etwa möglich, mit dem iPhone die AirPods oder andere kompatible Geräte zu laden. Face ID soll durch einen neuen und stärkeren Infrarotprojektor auch unter schwierigeren Lichtbedingungen besser funktionieren.

Eine neue Breitband-Nahbereichsverbindungstechnologie soll dabei helfen, die Positionsbestimmung und Navigation in geschlossenen Räumen zu verbessern, die aktuell in wenigen Einrichtungen wie Flughäfen oder Einkaufszentren bereits unterstützt wird.

Spannend für Besitzer der Apple Watch: Die EKG-Funktion soll dieses Jahr auch in weiteren Ländern starten, womöglich also auch in Deutschland.

Neue Macs für Profis?

Apple soll auch beim Mac einiges vor haben: So geht Ming-Chi Kuo davon aus, dass es ein neues und größeres MacBook geben soll. Dessen Display soll bis zu 16,5 Zoll messen und sich vor allem an Gamer und Designer richten. Unterdessen könnte das 13 Zoll-MacBook Pro endlich die Option auf bis zu 32 GB Arbeitsspeicher erhalten.

Mac Pro (Vorderseite) – Apple

Einen neuen Mac Pro soll es nun auch endlich geben, Apple hatte ein Upgrade des Profi-Rechners bereits zuvor angekündigt. Der neue Mac Pro soll modular sein, sich also auch leichter aufrüsten lassen.

Ein neuer Monitor soll die bislang verkauften UltraFine-Displays von LG ablösen. Er soll 31,5 Zoll messen und eine 6K-Auflösung bieten. Eine Mini-LED-Backlight soll eine hervorragende Bildqualität liefern.

iPads und AirPods

Apple wird auch zwei neue iPad Pro-Modelle bringen, so Ming-Chi Kuo. Diese werden aktualisierte Prozessoren haben, ebenso wie das Einsteiger-iPad. Dieses soll ein wenig größer werden – beim Display. Hier möchte Apple dem Vernehmen nach nun 10,2 Zoll bieten. Ein iPad Mini 5, wie zuvor bereits spekuliert, soll ebenfalls im Frühling erscheinen, so der Analyst.

Die AirPods sollen noch diesen Frühling erscheinen, bleibt zu hoffen, dass der Zeitplan auch stimmt.

2 Meinungen

  • Thomas (18. Februar 2019) 

    Die wichtigste Frage für mich, bei der Vorstellung eines neuen MBP wäre, schaffen sie es die Tastatur noch dünner zu bekommen?

  • Guido (21. Februar 2019) 

    sehr guter Beitrag danke..

Sag jetzt deine Meinung!

%d Bloggern gefällt das: