Vodafone-Aktion: 100 GB geschenktes Datenvolumen für Bestandskunden

Vodafone-Campus

Vodafone verschenkt 100 GB an seine Kunden. Wer diese verbrauchen möchte, muss sich aber ziemlich ran halten. Ihm bleibt nur ein Tag Zeit dafür. Gebucht werden kann das Angebot ab dem 18. Februar über die Vodafone-App.

Vodafone startet in Kürze mit einer Marketingaktion zur Aufbesserung des Sympathie-Punktekontos. Kunden können dann 100 GB kostenloses Datenvolumen erhalten, das beim Verbrauch dem Inklusivvolumen des Vertrags vorgeschaltet wird. Qualifiziert sind alle Kunden mit einem Vodafone-Laufzeitvertrag. Erfreulicherweise sind bei diesem Angebot auch Geschäftskunden zur Teilname berechtigt, das war bei der Telekom nicht der Fall, wenn sie Datenvolumen verschenkt. In einer anderen Hinsicht gleichen sich die Aktionen aus Bonn und Düsseldorf allerdings.

Buchung nur über Vodafone-App möglich

Gebucht werden kann das Angebot von Vodafone nur über die App Mein Vodafone, die Kunden kostenlos im App Store laden können. Auch bei der Telekom konnten die Geschenke kostenlosen Datenvolumens nur Kunden in Anspruch nehmen, die die Magenta-App des Unternehmens zur Verwaltung des Vertrags nutzten.

Die Mobilfunker wollen so ihre Apps bekannter machen und ihren Kundenservice entlasten.

Für den Verbrauch nur einen Tag Zeit. Immerhin, der Kunde kann in insgesamt sechs aufeinanderfolgenden Monaten einen DayBoost buchen, das sind also dann jeweils 100 GB für 24 Stunden bis in den Juli hinein.

In anderer Hinsicht ist die Aktion von Vodafone aber nur wenig ergiebig: Dem Kunden bleibt nur einen Tag ab dem Zeitpunkt der Buchung, um das Datenvolumen zu verbrauchen. Bei 100 GB wird wohl stets der aller größte Teil ungenutzt verfallen. Damit wird klar: Das ganze ist in erster Linie eine recht geschickt gemachte Marketingaktion.

Mehr über Jonny Random:

Metadaten
  • Geschrieben am: 14. Februar 2019
  • Zuletzt aktualisiert am: 14. Februar 2019
  • Wörter: 249
  • Zeichen: 1750
  • Lesezeit: 1 Minuten 4 Sekunden