Jonny Random, den 1. November 2018

BREAKING: Q4 2018-Zahlen, Apple erneut mit Rekordquartal

Apple Park - Logo - Screenshot

Apple hat heute seine ‚Quartalszahlen für Q4 2018 vorgelegt. Mac und iPad verkauften sich etwas schlechter als im Vorjahr und das iPhone kann nur minimal zulegen, dennoch war es erneut ein Rekordquartal.

Apples Quartalszahlen für Q4 2018 machen deutlich, wohin die Reise geht. Apple hat in Summe etwas weniger Hardware zu den Kunden gebracht, dennoch konnte es Umsatz und Gewinn drastisch steigern.

Die eigenen Prognosen und Analystenschätzungen wurden dabei im wesentlichen erfüllt.

Apple legt Rekordquartalszahlen vor

Erwartet worden war, dass Apple zwischen 45 und 48 Millionen iPhones verkaufen würde, ausgeliefert hat es 46,9 Millionen Einheiten, das ist ein moderates Plus von 100.000 verkauften iPhones.

Der Absatz bei den iPads ist etwas zurückgegangen und lag bei 9,69 Millionen Geräten nach über zehn Millionen iPads im Vorjahresquartal.

Auch wurden mit 5,4 Millionen Macs 100.000 weniger Computer als im Vorjahresquartal verkauft.

Dennoch ist der Umsatz mit 62,9 Milliarden Dollar um gut zehn Milliarden Dollar zum Vorjahreszeitraum gestiegen, auch der Gewinn lag mit gut 14 Milliarden Dollar deutlich über dem Vorjahresniveau.
Apple traf hier seine eigenen Prognosen recht genau: Es hatte mit einem Erlös von 60 bis 62 Milliarden Dollar gerechnet.

Apple-Quartalszahlen Q4 2018

Apple-Quartalszahlen Q4 2018


Verantwortlich für den weiter steigenden Umsatz ist der gestiegene iPhone-Durchschnittspreis und das weiter stark wachsende Service-Geschäft.

Für Q1 2019, das traditionell starke Weihnachtsgeschäft, erwartet Apple einen Umsatz von 89 Milliarden Dollar.

Gleich folgt der traditionelle Conference Call, in dem Cook und co. über die Lage des Unternehmens sprechen und Fragen von Analysten und Journalisten beantworten.


Ähnliche Nachrichten