Jonny Random, den 30. Juni 2018

iPhone mit Apple SIM: So könnte eine Dual-SIM-Lösung aussehen

Apple-Logo
Apple-Logo, Bild: Apple

Ein Dual-SIM iPhone könnte noch dieses Jahr kommen, glauben einige Beobachter. So richtiges Dual-SIM-Feeling würde dabei aber nicht aufkommen, dennoch wäre es ein interessanter Schritt.

Apple hatte nie große Ambitionen gezeigt, seine iPhones mit zwei SIM-Karten-Slots auszustatten. Dies blieb bislang den Android-Modellen vorbehalten und es ist auch eher ein Feature, das in anderen Weltregionen geschätzt wird. Ausnahme sind hier viel reisende Geschäftsleute, die einen zweiten SIM-Karten-Slot oft zu schätzen wissen.

Ob sie allerdings mit der Lösung, die Apple für seine Adaption des Dual-SIM-Gedankens wählen könnte, wirklich glücklich werden würden, steht dahin.

Apples Version eines Dual-SIM-iPhones

In den letzten Monaten wurde wiederholt über Dual-SIM-iPhones gemunkelt, insbesondere die Analysefirma KGI Securities hatte hier verschiedentlich über eine Dual-SIM-Option im iPhone 2018 spekuliert.

Was nun aus chinesischen Quellen verlautbart wurde, sieht etwas anders aus.

Danach werde Apple zwar zumindest ein iPhone mit Dual-SIM-Fähigkeiten ausstatten, jedoch nur so halb: Die Apple SIM soll zusätzlich zu einer konventionellen SIM verbaut werden.

Einzige Ausnahme hier soll China sein, wo keine Apple SIM vertrieben wird.

Außerhalb des Landes hat Apple diese eigene Version einer seit einiger Zeit nicht mehr physischen SIM-Karte im iPad Pro im Einsatz, wo Nutzer in 180 Ländern mobile Datentarife buchen können.

Diese mögen in einigen Lebenslagen hilfreich sein, zumindest für deutsche Kunden sind sie Stand heute aber kaum attraktiv.

Ob sich hier etwas bewegen würde, wenn Apple die Apple SIM in ein iPhone einbauen würde, wäre abzuwarten.


Ähnliche Nachrichten