Facebook Messenger: Kommt die Verschlüsselung?

Mit dem Facebook Messenger hat das soziale Netzwerk seine Nachrichten-Funktion aus der Facebook-App ausgegliedert - was den Vorteil hat, dass man auch ohne die Facebook-App selbst Nachrichten schreiben kann. Nur verschlüsselt sind sie noch nicht, was sich aber ändern könnte.

Facebook Messenger

Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geplant?

The Guardian berichtet darüber, dass man bei Facebook offenbar mit dem Gedanken spielt, die via Messenger geschickten Nachrichten Ende-zu-Ende zu verschlüsseln. Damit könnten nur noch die Teilnehmer eines Chats die Nachrichten lesen. Für Facebook wäre es dann nicht mehr möglich, die Daten auszulesen, d.h. das soziale Netzwerk könnte dann auch Ermittlungsbehörden nicht mehr helfen.

Verschlüsselte Nachrichten sind groß in Mode gekommen. Einerseits wegen der Enthüllungen von Edward Snowden und dem NSA-Skandal, andererseits seitdem Facebook auch WhatsApp aufkaufte. Gerade zu dem Zeitpunkt erschienen viele Apps, die anonymes Kommunizieren ermöglichen wie Threema oder Telegram. Mittlerweile hat aber auch WhatsApp selbst eine Verschlüsselung über alle (unterstützten) Plattformen hinweg eingeführt.

The Guardian beruft sich auf Quellen, die dem Vorhaben nahestehen sollen. Anscheinend soll die Facebook-Lösung im Gegensatz zu WhatsApp nicht zwangsweise auf alle Nutzer angewendet werden, sondern optional sein. Bislang ist unklar, wann die Verschlüsselung Einzug in den Facebook Messenger halten wird, aber die Quelle behauptet, es sei „für die kommenden Monate“ geplant.

Mehr über Marco Jahn:

Metadaten
  • Geschrieben am: 2. Juni 2016
  • Zuletzt aktualisiert am: 2. Juni 2016
  • Wörter: 196
  • Zeichen: 1496
  • Lesezeit: 0 Minuten 51 Sekunden