Angebot zur Sharp-Übernahme von Foxconn verringert

Sharp - IGZO-Display

Nach einigem Hin und Her wird nun berichtet, dass Foxconn offenbar sein Angebot zur Übernahme von Sharp reduzieren möchte, um rund 10 bis 20 Prozent.

Zuletzt waren die Verhandlungen um die Übernahme von Sharp durch Foxconn ins Stocken geraten. Foxconn hatte von möglichen Verbindlichkeiten erfahren, die den Kaufpreis von 5,42 Milliarden Euro deutlich in die Höhe hätten schnellen lassen. Nun berichten japanische Medien, dass Foxconn den Kaufpreis um 10 bis 20 Prozent niedriger aushandeln will. Es soll rund 100 Milliarden Yen (0,79 Milliarden Euro) weniger gezahlt werden.

Die ursprünglichen Verhandlungen zwischen Foxconn und Sharp, sowie Japan Display, das ebenfalls Interesse gezeigt hatte, sollen über mehrere Jahre angehalten haben. Dann schien zunächst alles in trockenen Tüchern.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 21. März 2016
  • Zuletzt aktualisiert am: 27. Juli 2020
  • Wörter: 112
  • Zeichen: 795
  • Lesezeit: 0 Minuten 29 Sekunden