Investor Icahn stößt 7 Millionen Apple-Aktien ab

iPad Pro

Schon Ende Dezember hat Großinvestor Carl Icahn 7 Millionen Apple-Aktien zum Preis von US$750 Millionen verkauft.

Laut CNBC hat Carl Icahn Ende Dezember 2015 Apple-Aktien im großen Stil verkauft. Ein Dokument der US-Börsenaufsicht belegt dies. Icahn verkaufte rund 7 Millionen Anteile.

Die Gründe für Icahns Verkauf sind nicht bekannt. Eigentlich zählt Icahn zu den Apple-Befürwortern, hat mehrfach öffentlich betont, dass der Kurs der Apple-Aktie unterbewertet sei. Anfang 2015 betonte er, dass man aus diesem Grund 53 Millionen Aktien besäße und diese nicht verkaufe. Dass Icahn nun doch 7 Millionen Aktien verkauft hat, kann man vor diesem Hintergrund als schwindendes Vertrauen interpretieren.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 17. Februar 2016
  • Zuletzt aktualisiert am: 17. Februar 2016
  • Wörter: 98
  • Zeichen: 703
  • Lesezeit: 0 Minuten 25 Sekunden