Apple soll von AWS auf eigene Cloud umstellen

Apple-Logo, Bild: Apple

In den kommenden 18 bis 24 Monaten soll Apple laut Analyst Brian Nowak von Morgan Stanley externe Ressourcen in Form von Amazons AWS vollständig gegen die eigene Cloud auswechseln.

Apples Investitionen würden laut Nowaks Kollegin Katy Huberty darauf hindeuten, dass der iPhone-Hersteller in nicht allzu ferner Zukunft komplett auf eigene Cloud-Kapazitäten vertrauen wird. Mit Investitionen in neue Rechenzentren soll man Beträge in Milliardenhöhe einsparen können. Huberty schätzt die Ausgaben für 2016 und 2017 auf 1,05 Milliarden US-Dollar und 1,18 Milliarden US-Dollar.

Apple selbst hat schon im Rahmen der Bekanntgabe der Quartalszahlen für das Q1 2016 angegeben, dass neue Rechenzentren eine entscheidende Rolle bei Apples Wachstum in den kommenden Jahren spielen werden.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 2. Februar 2016
  • Zuletzt aktualisiert am: 2. Februar 2016
  • Wörter: 108
  • Zeichen: 782
  • Lesezeit: 0 Minuten 28 Sekunden