Apple will Ladenbesitzer und Online-Shops für Apple Pay interessieren

Apple hat sein Marketing-Material und den Support für Apple Pay in den USA ausgeweitet, weil man unabhängige Ladenbesitzer oder Betreiber von Online-Shops erreichen will.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit Apple Pay

„Mach dein Geschäft bereit für Apple Pay“ („Get your business ready for Apple Pay“), informiert Apple auf einer speziellen Webseite zu Apple Pay. Daneben wird ein Banner zum Download angeboten, das Ladenbesitzer sich ins Schaufenster oder vor den Tresen hängen können oder auch für ihren Online-Shop nutzen können.

Gleichzeitig bietet Apple ein Support-Dokument online an, das eine FAQ mit Fragen und Antworten dazu anbietet, was benötigt wird, um seinen Kunden Apple Pay anzubieten, wie man mit Retouren umgeht, usf. Darüber hinaus gibt es Telefon-Support für die Geschäftspartner unter der US-Rufnummer +1 800-854-3680.

Apple betont in seinem Support-Dokument die Geschwindigkeit und Sicherheit von Apple Pay gegenüber traditionellen Bezahlmethoden mittels Kredit- oder EC-Karte.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 9. März 2015
  • Zuletzt aktualisiert am: 9. März 2015
  • Wörter: 131
  • Zeichen: 961
  • Lesezeit: 0 Minuten 34 Sekunden