kg, den 28. November 2011

Jailbreak für iOS 5: Chronic Dev will Apples Fehlerberichte für sich nutzen

PwnageDie Arbeiten an einem untethered Jailbreak für iOS 5 gehen weiter. Das Jailbreak-Entwicklungstean Chronic Dev hat Details zum derzeitigen Entwicklungsstand verraten sowie festgestellt, dass in der Beta vorhandene Exploits in der finalen Version des iOS 5 nicht mehr enthalten waren.

Laut Chronic Dev, den Entwicklern des greenpois0n-Jailbreaks, nutzt Apple zunehmend die über iTunes übermittelten Fehlermeldungen der iOS-Geräte, um Exploits noch vor dem offiziellen Release der Software zu beheben. Was aus Sicherheitssicht durchaus einleuchtend ist, ist ein Nachteil für die Jailbreak-Community.

Chronic Dev will sich Apples „Trick“ nun zu Nutze machen und die Jailbreak-Community anzapfen: Mittels einer Software sollen Fehlermeldungen an Chronic Dev statt an Apple weitergeleitet werden. „Auf Basis der Ansammlung eurer Crash Reports und unserer Ninja-Skills ist Chronic Dev in der Lage, Schwachstellen in verschiedenen Programmen zu finden, indem wir die gleichen Techniken nutzen, die Apple derzeit einsetzt. Letztendlich werden uns eure Daten dabei helfen herauszufinden, welche Anwendungen die anfälligsten sind, damit wir uns auf diese besonders konzentrieren können.“

Wer mithelfen will, der bekommt die dazu nötige Software bei Chronic Dev.

Aus gegebenem Anlass hier ein Disclaimer: Wir stehen dem „Projekt“ von Chronic Dev eher skeptisch gegenüber, auch aus Fairnessgründen den Nicht-Jailbreakern gegenüber. Die Fehlerberichte werden von Apple dafür genutzt, das iOS so sicher wie möglich zu machen und um einen Einblick in eventuelle Systemprobleme zu bekommen.

[via Chronic Dev]


Ähnliche Nachrichten