iOS 5.0.1: Akkuprobleme halten an, Apple untersucht weiter; neuer Bug bei Nachrichten

iOS 5Apple hatte es mit dem Release von iOS 5.0.1 relativ eilig bekommen, weil die bei einigen Anwendern gesunkene Akkulaufzeit für schlechte PR gesorgt hat. Anscheinend wurden nicht alle Bugs, die mit der Akkulaufzeit zu tun haben, behoben, denn Apple hat nun angekündigt, die Untersuchungen fortführen zu wollen. Außerdem ist ein weiterer Fehler aufgetreten: Das iPhone "vergisst" Kontakte.

Eigentlich sollte das Update auf iOS 5.0.1 Probleme beheben, die in Zusammenhang mit einer verkürzten Akkulaufzeit standen. Anscheinend hat das Update diesbezüglich aber nicht wirklich geholfen. The Next Web beispielsweise hat sich durch den Thread in den Apple-User-Foren gewühlt und keinen Beitrag gefunden, in dem ein Anwender schreibt, dass sich die Akkulaufzeit verbessert habe. Im Gegenteil gäbe es jetzt sogar Fälle, in denen nach dem Update Akkuprobleme auftraten, die vorher nicht existierten.

Apple hat via All Things D angekündigt, dass man weiterhin untersuchen werde, wo das Problem seinen Ursprung hat.

Dafür bringt iOS 5.0.1 einen neuen Bug mit sich. In der Nachrichten-App „vergisst“ das iPhone, Nummern mit dem Adressbuch abzugleichen. Anstatt den Namen des Absenders anzuzeigen, erscheint nur die Nummer. Entdeckt wurde der Fehler von Paul Hontz bei The Startup Foundry. Eine Lösung soll laut einiger Anwender sein, die Synchronisierung der Kontakte über die iCloud zu deaktivieren und wieder einzuschalten.

Mehr über Stefan Keller:

Seit 1990 am Computer, seit 1999 im Internet und schon immer am Spielen. Ansonsten gerne Bastler an Technik und Hardware. Manche unterstellen mir, alles zu wissen, das stimmt aber nicht. Manche Dinge weiß ich nicht, beispielsweise wie man Strategiespiele spielt.

Metadaten
  • Zuletzt aktualisiert am: 14. November 2011
  • Wörter: 203
  • Zeichen: 1422
  • Lesezeit: 0 Minuten 52 Sekunden