Homefront-Entwickler Kaos Studios geschlossen

THQ hat gegenüber Gamasutra bestätigt, dass man das Entwicklerstudio KAOS Studios im Zuge einer anhaltenden Neuausrichtung geschlossen hat. Damit wurden die Entwickler des Third-Person-Shooters Homefront für PlayStation 3, Xbox 360 und Windows PC auf die Straße gesetzt.

Homefront - Logo

Man möchte die besten Talente der Industrie mit seinen Kern-Franchises betreuen, gab THQ in einem Statement an. Entsprechend wird man das Homefront-Franchise nun an sein Entwicklerstudio in Montreal weiterreichen. Gleichzeitig hat man aber den ursprünglichen Entwickler Kaos Studios vor die Tür gesetzt. Eine Aussage wie diese muss sicherlich auch einen faden Beigeschmack bei den ehemaligen Entwicklern auslösen.

Ende März, kurz nach der Veröffentlichung von Homefront, hatte THQ bereits 17 Angestellte von 87 bei Kaos Studios entlassen. Nun möchte man sowohl Kaos Studios als auch Digital Warrington im Zuge der anhaltenden Neuausrichtung schließen. Das bestätigte THQ gegenüber Gamasutra (engl.).