Apple patentiert iWeb für iPad

iWebVor allem seit der Vorstellung der zweiten Generation des iPad hat Apple eine Reihe von Desktop-Anwendungen auf das Tablet portiert, beispielsweise iMovie, GarageBand und PhotoBooth. Nun wurde ein Patentantrag bekannt, nachdem wir in Zukunft iWeb auf dem iPad erwarten dürfen.

Wie Patently Apple berichtet, hat Apple unter dem Patentantrag 20110074710 das Bedienkonzept von Produktivitätsprogrammen auf Touchscreen-Geräten wie dem iPad beschrieben. Darunter finden sich bereits bekannte iPad-Apps wie Keynote, Pages und Numbers. Ein Programm, das es noch nicht tatsächlich schon für das Apple-Tablet gibt, ist iWeb, das aber im gleichen Satz erwähnt wird.

Viel mehr hierzu ist aber noch nicht bekannt. Lediglich, dass daran vermutlich bereits gearbeitet wird und es mit Gesten bedient wird, ist aus der Patentschrift ersichtlich und vor allem mit letzterem war entsprechend zu rechnen. Wann iWeb für iPad erscheinen wird, ist nicht bekannt. Das Gesetz der Serie legt aber eine Vorstellung auf dem nächsten iPad-Event nahe – iWork wurde schließlich zusammen mit dem ersten iPad vorgestellt und GarageBand, iMovie und PhotoBooth auf der iPad 2-Keynote.

Mehr über Stefan Keller:

Seit 1990 am Computer, seit 1999 im Internet und schon immer am Spielen. Ansonsten gerne Bastler an Technik und Hardware. Manche unterstellen mir, alles zu wissen, das stimmt aber nicht. Manche Dinge weiß ich nicht, beispielsweise wie man Strategiespiele spielt.

Metadaten
  • Geschrieben am: 3. April 2011
  • Zuletzt aktualisiert am: 3. April 2011
  • Wörter: 165
  • Zeichen: 1156
  • Lesezeit: 0 Minuten 43 Sekunden