iPhone 3G: Mit iOS 4.1 deutlich schneller als mit iOS 4.0

Nutzer eines iPhone 3G mit iOS 4.0 können bei iOS 4.1 mit Geschwindigkeitsverbesserungen rechnen: Wie von Apple versprochen, wurde tatsächlich an der Performance gefeilt, wie Lifehacker festgestellt hat.

Seit dem Release von iOS 4.0 müssen Nutzer eines iPhone 3G mit massiven Performanceschwierigkeiten kämpfen, die teilweise zur Nichtbenutzbarkeit des Gerätes bzw. zumindest längeren Wartezeiten führten. iOS 4.1 wird für eine bessere Usability sorgen – manche systeminterne Anwendungen werden extrem vom Update profitieren.

Wie groß die Verbesserungen sind, hat Lifehacker im direkten Videovergleich gegenübergestellt. Getestet wurden die Nachrichten-App (4.1 ist geringfügig schneller), die Maps (4.1 gewinnt deutlich), Fotos (4.1 gewinnt knapp) sowie Safari (4.1 gewinnt knapp).

Verbesserungen gibt es vor allem in der Benutzeroberfläche, die deutlich weniger hängen bleibt als vorher. Eine schlechte Nachricht gibt es allerdings noch: Die Performance des iPhone 3G mit iOS 4.1 ist nach wie vor deutlich schlechter als die von iPhone 3GS und iPhone 4, außerdem ist iOS 4.1 auf dem iPhone 3G offenbar langsamer als iOS 3.1.3.

Wer bereits auf iOS 4 upgedated hat und dieses wieder loswerden will, für den haben wir noch einen Tipp parat: Der iPhone 3G-Downgrade auf iOS 3.1.3 ist mit etwas Aufwand problemlos möglich.

[via Lifehacker]