Slide to Unlock, Tastaturpopups: Apple erhält zwei Designpatente

Apple kann seit gestern zwei weitere Designpatente sein eigen nennen: Sowohl der „Entriegeln“-Slider als auch die Tastaturpopups wurden Apple seitens des amerikanischen Patent- und Markenamtes als Patent zugesprochen.

Unter der Überschrift „Animated graphical user interfaces for a display screen or portion thereof“wurden die Anmeldungen im Juni 2007 eingereicht, eine betrifft den Unlock-Slider des iPhone/iPod touch/Pad, die andere befasst sich mit den Keyboard-Buchstaben-Popups im Hoch- und Querformat.

Die Patente betreffen nur das Design, nicht die Funktion an sich – es geht also um die Optik, nicht um die generelle Benutzungsweise der Interface-Elemente. Dies ist vor allem insofern entscheidend, als dass andere Hersteller eine genauso funktionierende Onscreen-Tastatur integrieren dürfen, sofern die Bedienelemente nicht aussehen wie bei Apple.

In voller Größe (42 kB) herunterladen .
"Slide to Unlock", Tastaturpopups: Apple erhält zwei Designpatente

In voller Größe (42 kB) herunterladen .
"Slide to Unlock", Tastaturpopups: Apple erhält zwei Designpatente
Mehr über kg:

Erst Atari-Besitzer, dann ab Mitte der Neunziger Apple-User, angefangen mit einem Performa 5200, jetzt MacBook-Nutzerin.

Metadaten
  • Geschrieben am: 18. August 2010
  • Zuletzt aktualisiert am: 30. März 2021
  • Wörter: 113
  • Zeichen: 898
  • Lesezeit: 0 Minuten 29 Sekunden