Redaktion Macnotes, den 13. August 2010

iPhone GameCenter: Apples Spielenetzwerk fast fertig, Entwickler übertragen Daten

Die letzte Phase ist eingeläutet: Apple ruft seit gestern iPhone-Entwickler auf, iPhone-App-Metadaten für das GameCenter zu übermitteln. Damit wird der abschließende Punkt in der Entwicklung gesetzt, denn die Basis muss bereits fertiggestellt sein, um die Daten der Entwickler aufzunehmen. Nach kurzer Testphase kann Apples Spielenetzwerk starten.

[singlepic id=9317 w=435]
 
iTunes Connect bietet den Entwicklern nun eine neue Sektion für das GameCenter an. Gestern ging über das iPhone-Developer-Center der Aufruf auf, dass alle Einstellungen der Spiele in die jeweiligen Kategorien eingepflegt werden sollen. Spielentwickler können dort alle Vergleichsparameter wie Punktestände und Achievements eintragen.

Anschließend können die Entwickler das GameCenter für ihre App durchtesten. Im „iTunes Connect Developer Guide“ hat Apple weitere Informationen unter „Manage Game Center“ hinterlegt.

9to5mac hat zwei Screenshots für die Übermittlunsgformulare im iTunes Connect veröffentlicht:
 
[singlepic id=9318 w=200 float=left] [singlepic id=9319 w=200 float=rightclear]
 
Alles deutet darauf hin, dass die Arbeiten am iOS für das GameCenter soweit abgeschlossen sind. Zum Vergleich: 14 Tage, nachdem Apple die Übermittlungen für die Safari Extensions beim Safari Extensions Developer Programm zugelassen hatte, wurde die Extensions Galerie veröffentlicht.

Da das jüngste iOS-Update ein eingeschobenes Security-Update war, scheint es nicht unwahrscheinlich, dass wir in Kürze ein iOS 4.1 mit integriertem GameCenter bekommen. Spätester Veröffentlichungstermin dürfte das September-iPod-Event sein.


Ähnliche Nachrichten