Apple verkauft 1,5 Millionen iPhone 4 am ersten Tag

600.000 Vorbestellungen am ersten Tag hatten bereits die Richtung vorgegeben, in die es für Apple mit dem iPhone 4 gehen würde. Medienberichten zufolge soll Apple am ersten Verkaufstag bereits 1,5 Millionen Smartphones verkauft haben.

iPhone 4

Analyst Yair Reiner von Oppenheimer prognostiziert, dass Apple 1,5 Millionen iPhone 4 am ersten Verkaufstag absetzen konnte. Dies stellt einen erneuten Rekord für Apple dar. Die Informationen hat Reiner in einer Notiz an Kunden des Finanz-Unternehmens weitergegeben.

1,5 Millionen verkaufter iPhone 4 würden anderthalb mal so viele Smartphone bedeuten, die Apple jeweils 2009 und 2008 innerhalb von drei Tagen verkaufen konnte.

Der Prognose zufolge, die auch auf Umfragen bei Käufern basiert, soll das iPhone 4 für 77% der Käufer nicht das erste Apple-Smartphone gewesen sein.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Zuletzt aktualisiert am: 16. März 2021
  • Wörter: 115
  • Zeichen: 820
  • Lesezeit: 0 Minuten 30 Sekunden