thunderst0rm: Jailbreak-Tool nur ein Fake

thunderst0rm, Screenshot

Der als „thunderst0rm“ Ende letzter Woche angekündigte Jailbreak und Unlock für iPhone 3G und iPhone 3GS mit iPhone OS 3.1.3 hat sich als Fake herausgestellt. Heute wurde die Jailbreak-Software veröffentlicht, die aber nicht viel mehr Ergebnisse bringt als aufpoppende Hinweisfenster.

thunderst0rm wurde als Jailbreak und Unlock, auch für bisher nur mit Tethered Jailbreak betreibbare iPhone 3GS, angekündigt, und sollte laut Aussagen des schweizer Entwicklerteams das Baseband 05.12.01 knacken können. Das iPhone-Dev-Team wusste schon vor einigen Tagen, dass es sich bei der Ankündigung nur um leere Versprechen handelt. Startet man die Anwendung (Windows), öffnet sich ein Fenster, in dem sich das jeweilige Gerät auswählen lässt.

Klickt man auf den „make it st0rm“-Button bekommt man die auch aus blackra1n bekannte Hinweisnachricht, dass man auf den Reboot des iPhone warten soll. Ein Jailbreak oder Unlock findet allerdings nicht statt.

Wer gehofft hat, mit thunderst0rm endlich einen dauerhaften Jailbreak ohne erneutes Installieren nach jedem Neustart des iPhone 3GS zu finden, den müssen wir an dieser Stelle enttäuschen. Mit Pwnage steht aktuell ein funktionierendes Tool zum Jailbreak von iPhone OS 3.1.3 auf iPhone 3G und iPhone 3GS mit altem Baseband zur Verfügung, das allerdings nur mit Vorsicht zu genießen ist.

[Danke an Cyrm für den Hinweis!]

Mehr über kg:

Erst Atari-Besitzer, dann ab Mitte der Neunziger Apple-User, angefangen mit einem Performa 5200, jetzt MacBook-Nutzerin.

Metadaten
  • Geschrieben am: 25. April 2010
  • Zuletzt aktualisiert am: 4. März 2021
  • Wörter: 196
  • Zeichen: 1436
  • Lesezeit: 0 Minuten 51 Sekunden