MWC 2010: Nokia und Intel planen gemeinsam Smartphone-OS MeeGo

Anlässlich des noch stattfindenden Mobile World Congress (MWC) in Barcelona wurden von Intel und Nokia bekanntgegeben, dass man gemeinsam an einem mobilen Betriebssystem namens "MeeGo" arbeite.

Nokia - Logo

Das neue Mobile-OS soll in einer partnerschaftlichen Beziehung zwischen Nokia und Intel gemeinsam entwickelt werden. Es soll aber nicht nur auf Handys oder Smartphones zum Einsatz kommen. Auch andere Elektronikgeräte, insbesondere das Auto, oder Netbooks, sollen mit dem neuen (mobilen) Betriebssystem ausgestattet werden.
MeeGo soll auf Linux basieren und quelloffen sein. Bei der Entwicklung werden Teile aus Intels OS Moblin sowie Nokias Maemo-Plattform genommen. MeeGo soll aber nicht ausschliesslich auf Intel-Chips angewiesen sein, sondern auch auf anderen Prozessoren laufen.

Bleibt die Frage, was mit dem Symbian-Betriebssystem passieren wird. Diese ebenso quelloffene Plattform wurde von Nokia federführend entwickelt. Symbian trifft man heute bereits bei über 300 Millionen Handys an.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Zuletzt aktualisiert am: 4. März 2021
  • Wörter: 130
  • Zeichen: 1006
  • Lesezeit: 0 Minuten 33 Sekunden