kg, den 16. Februar 2009

Nokia öffnet mit dem Ovi Store den App Store für Symbian Mobile

Der OVI Store für Symbian-Geräte
Der OVI Store für Symbian-Geräte, Bild: Nokia

Bis vor einigen Monaten war Apple mit seinem App Store noch allein auf weiter Flur, nach und nach kommt auch die Konkurrenz mit ihren eigenen Stores an den Start.

Nachdem am Freitag Google bereits angekündigt hat, ab dieser Woche einen Store für Android-Programme anzubieten, zog heute morgen Nokia mit dem eigenen Store-Konzept nach.

Verkündet wurde der sogenannte Ovi Store von Nokia beim gerade gestarteten Mobile World Congress in Barcelona. Ab Mai soll es dort Programme, Spiele, Podcasts und Videos geben und für Symbian-Handys verfügbar sein. Als besonderes Feature gibt Nokia selbst die „Social Discovery“-Funktion an: Damit kann man nachschauen, was für Inhalte vom eigenen Umfeld benutzt werden, Ebenso wird es lokalisierte Inhalte geben, die auf den Ort des Benutzers zugeschnitten werden.

Ab heute können sch interessierte Entwickler im Ovi Store registrieren, ab nächsten Monat können Inhalte hochgeladen werden. Standardmäßig wird das ebenfalls neu vorgestellte N97 den Store bereits eingebaut haben.

Auch Google wird ab demnächst Entwicklern die Möglichkeit geben, ihre Android-Programme in den USA und Großbritannien zu verkaufen, bis April sollen Deutschland, Österreich, die Niederlange, Frankreich und Spanien folgen. Bisher konnten nur kostenlose Programme für Android-Geräte angeboten werden, was vor allem für Entwickler wie Electronic Arts unvorteilhaft war.


Ähnliche Nachrichten