Tipp: Tastenkürzel für das Terminal

locale -a | grep de_DE - im Terminal

Tastaturkürzel beschleunigen die Nutzung von System und Programmen ungemein. Deshalb ist es immer mal wieder nützlich, den ein oder anderen dazu zu lernen. Zwar kann man am Mac inzwischen fast alles wichtige über grafische Oberflächen erledigen, jedoch gibt es User, die einfach nicht auf die Kommandozeile verzichten wollen.

Hier ist es natürlich ebenso praktisch wie in jeder anderen Applikation gleich die richtigen Shortcuts für die Bedienung zu kennen. Und da man sowieso stetig neue entdeckt, gibt es im folgenden mal eine Auflistung mit bekannten und weniger bekannten Tastaturkürzeln für den Terminal. Darunter auch einige Shortcuts die generell in Unix-Terminals funktionieren.

Die Kommandos sind alle auf dem deutschen Tastaturlayout zu finden und weichen auf Tastaturen mit englischem Layout zum Teil ab.

Cmd + N  	Neues Terminalfenster öffnen.
Cmd + T 	Neuen Tab öffnen.
Cmd + Shift + T	Tableiste ein-/ausblenden.
Cmd + Ä 	Nächster Tab.
Cmd + Ö 	Vorheriger Tab.
Cmd + D	        Fenster teilen.
Cmd + Shift + D	Fensterteilung aufheben.
Up / Down	letzte Befehle durchschalten.
Cmd + '+' / '-'	Schriftgröße anpassen.
Cmd + O	        Importieren (zum Beispiel auszuführende Skripte).
Cmd + Up	Zeile nach oben scrollen.
Cmd + Down	Zeile nach unten scrollen.
Cmd + Left	Vorheriges Fenster.
Cmd + Right	Nächstes Fenster.
Cmd + I	        Terminal-Inspektor.
Cmd + K	        Zeilenpuffer löschen.
Cmd + M 	Fenster minimieren.
Cmd + Shift + K	Neue entfernte Verbindung.
Cmd + S 	Ausgabe sichern.
Cmd + Shift + S	Auswahl sichern
Cmd + R 	Reset senden.
Cmd + Shift + R	Hard-Reset senden.
Cmd + W 	Fenster oder Tab schließen.
Ctrl + A 	Cursor zum Anfang der Kommandozeile.
Ctrl + B 	Cursor um ein Feld zurück bewegen.
Ctrl + C 	Kommando abbrechen.
Ctrl + D 	Zeichen unter dem Cursor löschen.
Ctrl + E 	Cursor an das Ende der Kommandozeile.
Ctrl + F 	Cursor um ein Feld vor bewegen.
Ctrl + I 	Kommando vervollständigen (gleiche Operation wie Tab).
Ctrl + K 	Alle Zeichen vom Cursor bis zum Ende der
                Kommandozeile löschen.
Ctrl + L 	Zeigt die aktuelle Kommandozeile neu als erste an.
                Gleiches Ergebnis wie Ctrl+R.
Ctrl + P 	Schaltet die Kommandos bis zum ältesten durch.
                Entspricht dem Ergebnis von Up.
Ctrl + T 	Taucht den Charakter unter dem Cursor
                mit dem Charakter links davon.
Ctrl + U 	Löscht alle Zeichen vom Cursor zum Beginn
                der Kommandozeile.
Ctrl + W 	Wort zur linken des Cursors löschen.
Ctrl + Y 	Löschen rückgängig machen. Bis zu 10 gelöschte Elemente.
Esc + B 	Cursor um ein Wort nach links verschieben.
Esc + C 	Setzt den Buchstaben unter dem Cursor als Großbuchstaben
                und alle folgenden des Wortes klein.
Esc + D 	Löscht Zeichen vom Cursor bis zum Ende des Wortes.
Esc + F 	Cursor um ein Wort weiterbewegen.
Esc + L 	Ändert das Wort ab der Cursorposition
                in kleine Buchstaben.
Esc + U 	Alle Buchstaben vom Cursor bis zum Ende des Wortes groß.
Esc + Y 	Schaltet die Elemente nach Ctrl+Y durch.

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn ihr noch den einen oder anderen Shortcut für den Terminal kennt, der hier fehlt, fühlt euch frei diesen in den Kommentaren zu ergänzen.

Mehr über ff:

Arbeitete als freier Textersteller für verschiedene Medien. Studierte Philosophie und Komparistik in Bochum.

Metadaten
  • Geschrieben am: 17. November 2009
  • Zuletzt aktualisiert am: 4. März 2021
  • Wörter: 592
  • Zeichen: 3457
  • Lesezeit: 2 Minuten 34 Sekunden