kg, den 16. Oktober 2009

PhoneView: iPhone-Daten einfach einsehen

PhoneView
PhoneView, Screenshot

Wer außerhalb von iTunes und iPhoto auf die Inhalte seines iPhone oder iPod touch zugreifen oder selbiges ohne Hacks als Datenspeicher nutzen will, für den ist PhoneView das richtige Tool. Mit dem aktuellsten Update erhält PhoneView einige Funktionen, die die Nutzung des iPhone noch bequemer machen.

So lassen sich mit Version 2.3 nun MMS-Nachrichten anzeigen und archivieren. Außerdem können Visual Voicemail-Nachrichten abgespielt, archiviert und direkt in iTunes archiviert werden. Ein Bug, der seit dem Update zu iPhone OS 3.1 das Löschen von SMS unmöglich machte, wurde nun ausgemerzt, ebenso wie einige Stabilitätsprobleme bei der Nutzung des Disk-Modus.

Für $19,95 ist PhoneView nicht günstig, aber eine Erleichterung für alle, die ihr iPhone im Produktiveinsatz haben: Fotos und Videos lassen sich ohne den Umweg über iPhoto direkt vom iPhone/iPod touch laden, der Mobile Safari-Verlauf wird angezeigt. Außerdem lassen sich mit PhoneView auf dem iPhone gespeicherte Musik, Klingeltöne, Podcasts, Audiobooks und Kontakte einfach einsehen und auch herunterladen.

Außerdem lässt sich mit PhoneView das iPhone bzw. der iPod als Speichermedium nutzen, und das ohne Umwege über den Jailbreak. Voraussetzung ist lediglich, dass auf dem jeweils genutzten Rechner PhoneView installiert ist.

PhoneView setzt die Nutzung über USB voraus, die Verbindung via Wi-Fi ist nicht möglich. Kompatibel ist das Programm mit Mac OS X ab Version 10.4.11 und lässt sich auch unter Snow Leopard optimal nutzen. Wer im März beim MacHeist Bundle 3 zugeschlagen hat, hat übrigens eine Lizenz für PhoneView, den Downloadlink findet ihr in eurer App-Historie bei MacHeist.


Ähnliche Nachrichten