rj, den 5. Oktober 2009

Flash mobil: Flashplayer 10.1 für alle, nur nicht fürs iPhone

FlashApple will kein Flash auf dem iPhone – trotz regelmäßigem Murren bleibt Adobes Multimediaplattform für Spiele und Videos vom Apple-Smartphone verbannt. Die Konkurrenz dürfte in absehbarer Zeit mit diesem Pfund wuchern: noch dieses Jahr sollen erste Releases der 10.1-Vollversion des Flashplayers auf diversen Konkurrenzmodellen landen. Spiele, Videos und dazu eine Accelerometer-Unterstützung sollen mit Hardwareunterstützung auf ARM-basierten Smartphones laufen.

Für Windows Mobile und Palm WebOS sollen Entwicklerversionen noch dieses Jahr zur Verfügung stehen, Android und Symbian folgen Anfang 2010. Unter anderem RIM, Nokia und Motorola wollen die Plattform in ihren Geräten unterstützen, auch Google will die enstprechende Unterstützung im Android-OS bereitstellen. Insbesondere der Hardwaresupport für die neuen Flash-Möglichkeiten sei bitter nötig, da ansonsten die benötigte Rechenpower die Akkulaufzeit der Mobilgeräte beeinträchtigen würde.

Diese Probleme sollen indes von der breiten Flash-Allianz im Mobilsektor gelöst werden. Bei der sich Apple nach wie vor nicht einreiht – man erhalte von Apple „nicht die Unterstützung, die wir uns wünschen“, beklagt sich Adrian Ludwig von Adobe.

Apple kann sich die vornehme Zurückhaltung im Augenblick erlauben – dass Flash den Webvideo-Sektor dominiert, kann man angesichts der YouTube-App fürs iPhone bislang ein Stück weit ausblenden. Den Gamingsektor deckt Apple mit dem App Store ebenfalls bestens ab und Flash würde in erster Linie Konkurrenz auf der eigenen Plattform schaffen. Angesichts des Siegeszugs der Social Networking-Seiten und dem zunehmenden Anteil von Flash-Features auf selbigen könnte mittelfristig jedoch eine Lücke auf der Apple-Plattform entstehen, die man ohne Flash nur schwer schließen kann.

Irgendwann sollte Flash fürs iPhone aber kommen – hofft zumindest Adobe. Mobil-optimiertes Flash kommt nun zwar, offenbar aber noch immer nicht aufs iPhone – ARM-Optimierung der 10.1 hin oder her.


Ähnliche Nachrichten