Palm Pre: Verarbeitungsmängel, Pixelfehler, überhitzte Geräte

Käufer eines Palm Pre haben derzeit mit vielen Problemen zu rechnen: Zahlreiche Nutzer berichten von schlechter Verarbeitung, überhitzten Geräten und Pixelfehlern in den Displays.

News

Für einen Fehler wurde sogar schon ein Name gefunden: Als „Oreo“ wird die Art und Weise bezeichnet, in der das Gerät ab und an aufgleitet und sich dabei verdreht, in Erinnerung daran, wie manche Menschen Oreo-Kekse essen.

Kein Einzelfall

Es sind bei weitem keine Einzelfälle, von denen im Pre-Forum berichtet wird: Ein Nutzer hat mittlerweile vier Geräte reklamiert, das fünfte das er nun hat, hat einen toten Pixel. Weiterhin machen heiß werdende Geräte und wackelige Anschaltknöpfe die Nutzung des Pre mitunter problematisch.

Für Palm sind solche Probleme Hiobsbotschaften, da es beim Pre um alles oder nichts geht. Die angeschlagene Firma braucht dringend ein einnahmenstarkes Quartal, um die Verluste der letzten Monate wettzumachen.

Auch Apple ist derzeit nicht unverletzbar: Vor allem Berichte über Überhitzung und Verfärbungen beim iPhone 3GS häufen sich derzeit.

Mehr über kg:

Erst Atari-Besitzer, dann ab Mitte der Neunziger Apple-User, angefangen mit einem Performa 5200, jetzt MacBook-Nutzerin.

Metadaten
  • Geschrieben am: 2. Juli 2009
  • Zuletzt aktualisiert am: 3. März 2021
  • Wörter: 149
  • Zeichen: 1126
  • Lesezeit: 0 Minuten 38 Sekunden