Push Notificatons: Apple und DevTeam versprechen Besserung demnächst

Die erwartete Flut von Push-Apps im App Store blieb bislang aus: bisher wurden nur bestehende Apps mit Push-Diensten nachgerüstet. Apple verspricht Besserung: offenbar bessert man noch einige Bugs im System aus. Bestehende Push-Apps verrichten ihren Dienst, Neuerscheinungen bleiben bislang aus. Passend dazu: auf Jailbreak-iPhones 2G scheint Push generell nicht zu funktionieren, das DevTeam verspricht ebenso, sich der Sache anzunehmen.

iPhone 3Gs

Nachdem die NotifyMe-Entwickler PoweryBase nach 10 Tagen Wartezeit bei Apple nachfragten, wie es um den Stand der Freischaltung ihrer Push-App bestellt war, erhielten sie Antwort und eine Entschuldigung. PoweryBase nimmt an, dass Apple noch beim Bugfixing sei: ihre App sei, 10 Tage nach Submission, noch nicht einmal verwendet worden. Daraus lässt sich schließen, dass ein grundsätzliches Problem auf Apples Seite für die ausbleibenden Push-Apps verantwortlich ist: dass alle neuen Push-Applikationen fehlerhaft sind, kann kaum angenommen werden.

Aber nicht nur Apple hat offenbar leichte Probleme mit den Push-Notifications bzw. der Neuzulassung von Apps, die jene unterstützen.Auch die Entwickler des Dev-Teams wollen sich der Problematik in Bälde annehmen: nach dem Ultrasn0w-Release wolle man untersuchen, warum Push Notifications auf Jailbreak-iPhones 2G nicht funktionieren. So versprach jedenfalls um Tage handeln – konkrete Termine wolle man aber nicht (mehr) nennen, da das den Stress unnötig vergrößere.

Mehr über rj:

Berufsbedingt auf iPhone und Macbook Pro gewechselt und pflegt seitdem ein stetig wachsendes Faible fürs iPhone wie auch eine gewisse Distanz zum Macbook. Nutzt ungeniert auch Linux und Windows, was ihn nicht davor schützt, gelegentlich Fanboy geschimpft zu werden.

Metadaten
  • Geschrieben am: 22. Juni 2009
  • Zuletzt aktualisiert am: 3. März 2021
  • Wörter: 197
  • Zeichen: 1503
  • Lesezeit: 0 Minuten 51 Sekunden