iPhone OS 3.0 Beta 5 für Entwickler veröffentlicht

Apple veröffentlicht eine Woche nach der Beta 4 die nächste Version von iPhone OS 3.0. Beta 5 trägt die Buildnummer 7A312g.

iPhone OS 3.0, Bild: Apple

Wenn Apple nun diesen Takt bis zur WWDC beibehält und durchgängig wöchentlich bis zur WWDC ein Update veröffentlicht, werden es wie bei der damaligen Beta 2.0 erneut 9 Versionen vor Veröffentlichung.

Das passende SDK und iTunes 8.2 wurden natürlich ebenfalls aktualisiert und stehen im Dev Center für Entwickler zum Download bereit.

Was ist neu in Beta 5 von iPhone OS 3.0?

Welche Neuerungen gibt es mit dem Update? Zum einen lassen sich MMS-Einstellungen nicht mehr durch die aktuelle iTunes 8.2 Version einspielen. Dies gilt zumindest bei Geräten die wiederhergestellt wurden.

Darüber hinaus kann man nun Podcast-Links per E-Mail versenden und es finden sich nun die bereits beobachteten Jugendschutzeinstellungen.

AT&T-Nutzer ausgesperrt?

AT&T-User berichten derweil davon, dass MMS mit der neuen Beta nicht mehr funktionieren. Dies scheint aber nur in den USA der Fall zu sein, und voraussichtlich auch nur bis zum endgültigen Release der Firmware.