Warmes Wetter: Schweiß verhindert Garantie beim iPhone

Wer bei warmem Wetter sein iPhone in der Tasche trägt, muss damit rechnen, dass Apple in einem Garantiefall die Leistung verweigert. Schuld daran ist der integrierte Wassersensor, der zum Nachweis von Wasserschäden in Apples Smartphone integriert wird.

iPhone 3G, Bild: Apple

Die Positionierung der Sensoren im Dock-Connector sowie in der Kopfhörer-Buchse ist nicht gerade glücklich gewählt worden. Liegen sie doch sehr offen und zugänglich für Schweiß. Das gilt sowohl beim Joggen oder Wandern. Hierzu kann man eigentlich sämtliche sportliche Aktivitäten zählen. Vor allem bei sehr warmem Wetter schwitzen wir.

Sensoren falsch angebracht?

Bei Kotakt mit einer Flüssigkeit löst dieser Sensor aus und verfärbt sich rot. Ein Verfahren an dem mittlerweile sehr viele Mobiltelefonhersteller festhalten. Nur bringen viele den Sensor unter den Akkus an. An diese Stelle kommt Schweiß in der Regel nicht. Entsprechend würde auch der Garantieanspruch nicht verfallen.