kg, den 8. April 2009

Google startet neuen Googlemail-Webclient für iPhone und Android

Gmail - Logo
Gmail – Logo

Google hat gestern eine web-basierte Version von Googlemail gestartet, die für iPhone– und Android-Browser optimiert ist. Sie ist nicht nur schnell, sondern hat auch noch ein sinnvolles Zusatzfeature: Bereits gelesene Mails werden zwischengespeichert, so dass man diese auch ohne Netzverbindung lesen kann.

Realisiert wird das Ganze mit HTML 5 und Google Gears mit dem sogenannten „App Caching“. Noch sind dabei laut Google nicht alle Auswirkungen der Integration offensichtlich, in Zukunft soll aber alles noch schneller und umfangreicher werden.

Wählt man eine Nachricht aus, erscheint ein von Google selbst als „floaty bar“ bezeichnetes Menü. Damit bekommt man schnellen Zugriff auf Archivierungs- und Löschoptionen.

Eines fiel beim Testen übrigens positiv auf: Die Weboberfläche ist schnell und bequem zu benutzen, und tendenziell bequemer zu nutzen als ein Googlemail-Postfach in der iPhone-Version von Mail.

Für die neue Mobilversion von Googlemail braucht man ein iPhone bzw. einen iPod touch mit OS 2.2.1, ansonsten wird man auf die normale Mobilversion umgeleitet.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.


Ähnliche Nachrichten