iPhone und iPod automatisch mit Musik befüllen in iTunes 8.1

Seit Veröffentlichung des ersten iPod shuffle gibt es in iTunes die Funktion "Automatisch füllen", die aber nur den shuffle-Nutzer vorbehalten war. Mit iTunes 8.1 hat sich das geändert: Ab sofort können alle iPhones und iPods von der Funktion Gebrauch machen. Vorteil der Funktion "Automatisch füllen": Geräte wie iPod touch oder iPhone lassen sich so auch dann mit Musik befüllen, wenn die komplette Bibliothek größer ist als die Speicherkapazität des Geräts Platz bietet. Einzige wirkliche Alternative war bisher das Anlegen einer gesonderten Playlist, die man dann sychronisiert.

iTunes in der Cloud, Bild: Apple

Die Funktion „Automatisch füllen“ ist etwas versteckt, deshalb zeigen wir euch den Weg dorthin:

  1. iPod/iPhone mit dem Rechner verbinden und in iTunes-Seitenleiste anwählen
  2. Den Reiter „Übersicht“ auswählen
  3. Unten das Häkchen bei „Musik und Videos manuell verwalten“ setzen
  4. In der Sidebar auf das kleine Dreieck klicken, um den Inhalt des iPod anzeigen zu lassen
  5. Im Bereich „Musik“ sieht man unten die Funktion zum automatischen Befüllen.

Dort lässt sich auch einstellen, mit welchem Verfahren automatisch befüllt werden soll und wie viel Speicherplatz verbraucht werden soll. Nicht einfach zu finden, aber gerade bei Benutzung von iPods mit kleinerer Speicherkapazität ein echter Segen.