Display-Produktion für potentielles neues Apple-Gerät in Planung

Ein taiwanesischer Hersteller soll Apple in der zweiten Jahreshälfte mit Touch-Panels für ein nicht näher genanntes neues Gerät versorgen.

iPhone 3G, Bild: Apple

Im Januar noch wies der aktuelle Apple-Chef Tim Cook darauf hin, ein Apple-Netbook sei nicht geplant. Informationen der chinesischen Commercial Times nach sieht die Lage anders aus.

Die in Taiwan ansässige Firma Wintek soll demnach bereits mit Apple zusammen an neuen Produkten arbeiten, genaueres zum Verwendungsbereich dieser Produkte wurde allerdings nicht genannt. Ein genaues Lieferdatum wurde auch noch nicht angegeben. Vermutlich wird es aber ab dem dritten Jahresquartal mit den Lieferungen losgehen.

Wo genau diese Displays zum Einsatz kommen können, ist noch fraglich. Einige der Displays sollen für ein Netbook sein, das von Quanta Computer gefertigt werden soll. Wintek ist bereits seit längerem Apples Lieferant für die Touchscreens von iPhone und iPod touch, deshalb könnte es genauso gut sein, dass an neuen Displays für die mobilen Handgeräte gearbeitet wird.