WWDC 2008: Der Sonntag

Heute ist Keynote-Tag der WWDC. In ca. zwei bis drei Stunden beginnen die ersten damit, sich in die Schlange einzureihen. Sie warten auf den Einlass ins Moscone Center. Doch der ist erst in gut sechs Stunden.

WWDC 2008, Bild: Macnotes

Nach der Anmeldung bzw. dem Abholen des Tickets am gestrigen Sonntag erhielt jeder WWDC-Teilnehmer traditionell ein T-Shirt und zusätzlich eine Tragetasche, die leider etwas zu groß für ein iPhone v2 ist.

Eindrücke auf San Francisco

Bepackt mit dem Ticket und der WWDC-Tragetasche ging es dann wieder zurück zur Unterkunft. Ich legte alle unnötigen Utensilien ab. Dann machte ich mir auf die Suche nach einer Möglichkeit, das Fußballspiel zwischen Deutschland und Polen zu schauen. Wegen der Zeitverschiebung ist der Anpfiff um 11:45 in der Früh. Der englische Kommentar für Aktionen der deutschen Spieler  ist ziemlich ungewöhnlich.

Da das deutsche Team das Spiel bekanntlich gewonnen hat, gab es auch keinen Grund um den restlichen Tag mit Trauer zu verbringen und so ging es zusammen mit zwei weiteren Besuchern der WWDC auf in die Stadt bzw. an den Stadtrand, um einen Blick über die gesamte Stadt zu bekommen.

In voller Größe (382 kB) herunterladen .
WWDC 2008, Bild: Macnotes
In voller Größe (370 kB) herunterladen .
WWDC 2008, Bild: Macnotes
In voller Größe (489 kB) herunterladen .
WWDC 2008, Bild: Macnotes
In voller Größe (419 kB) herunterladen .
WWDC 2008, Bild: Macnotes
In voller Größe (365 kB) herunterladen .
WWDC 2008, Bild: Macnotes
In voller Größe (1,1 MB) herunterladen .
WWDC 2008, Bild: Macnotes
In voller Größe (344 kB) herunterladen .
WWDC 2008, Bild: Macnotes
In voller Größe (384 kB) herunterladen .
WWDC 2008, Bild: Macnotes
In voller Größe (534 kB) herunterladen .
WWDC 2008, Bild: Macnotes
In voller Größe (347 kB) herunterladen .
WWDC 2008, Bild: Macnotes
In voller Größe (72 kB) herunterladen .
WWDC 2008, Bild: Macnotes
In voller Größe (90 kB) herunterladen .
WWDC 2008, Bild: Macnotes
In voller Größe (37 kB) herunterladen .
WWDC 2008, Bild: Macnotes

Die Aussicht lohnt sich

Der Weg zum Rande der Stadt nimmt zwar einige Zeit in Anspruch und auf dem Hügel ist es ziemlich windig, der Ausblick von dort oben war jedoch die Mühe wert. Nur komisch, dass man den ganzen Weg auf sich nimmt und dann den Hügel besteigt nur um eine kleine Anzahl an Fotos zu machen und danach nahezu den gleichen Weg wieder zurück zu gehen.

Wie zu Beginn erwähnt, gehen bereits die Ersten in ein paar Stunden zum Moscone Center, daher wird mich wohl auch nicht mehr viel hier halten und da mich der Großstadtlärm vor der Tür sowieso vom schlafen abhält, heißt es wohl auch für mich bald: Anstellen…