ac, den 8. März 2008

Kolumne: Die CeBIT und andere Dinosaurier

Steve Ballmer
Steve Ballmer, Foto: Microsoft Sweden

Grüß Gott und habe die Ehre! Diese Woche steht im Zeichen der CeBIT. Daher möchte ich in der heutigen Kolumne einige Zahlen und Statistiken zum Thema IT bringen. Die CeBIT ist der Dinosaurier unter den IT-Messen.

Dieses Jahr gab es 300 Aussteller weniger. Dazu noch kaum Sehenswertes. Abgesehen von den Casemoddern, Prozessorübertaktern mit Stickstofftanks und unzähligen iPod-Zubehör-Anbietern. Denn schon im Vorfeld der Messe wurde fast alles im Internet veröffentlicht. Somit ist die CeBit eine Messe für die Seilzieher und Krawattenträger der Branche.

Wo wir bei Vorurteilen wären. Der folgende SPON Artikel wurde bei uns zur Chefsache erklärt. Er entfachte eine rege Diskussion, sowohl direkt unter dem SPON-Artikel, als auch bei uns hier auf Macnotes. Wir Mac-Fans sind also alte Tanten, die mit ihren teueren Krücken ein gemütliches Walking im Wald veranstalten. Währenddessen sind die PCler die echten Kerle, die mit hochgekrempelten Ärmeln an ihren Testosteron geschwängerten Maschinen schrauben. Hand hoch, wer zählt sich außer mir noch zu diesen Schattenparkern, Fußfönern, Backup-Machern und Airbagfahrern, die am Wochenende „nicht“ an irgendwelchen Jumpern und Windows DLL-Dateien herumfrickelt?

Denn ich sehe lieber zu Steve Jobs auf, der noch eine intelligente Rede vor Studenten der Standford-Universität hinbekommt. Steve „Dancing Monkey“ Ballmer macht auf mich immer einen irren Eindruck. Alleine das folgende Video beschert mir viele Alpträume unter meiner Pixar-Findet-Nemo-Bettwäsche.

Steve Ballmer war bereits in den achtziger Jahren so…

Ich bin mir sicher, es werden jetzt viele bitterböse Kommentare kommen. Aber als regelmäßiger Dr.-House-Zuschauer bin ich für eine freie Meinungsäußerung, egal wie weh sie tut…

Apropos Meinungsäußerung: SPAM, den ich jeden Tag in meinem E-Mail-Briefkasten finde, fällt nicht in diese Kategorie. Er sollte zurecht bestraft und bekämpft werden. Ich brauche noch kein Viagra und falls ja, dann gehe ich zu meinem Arzt, der mir ein Rezept dafür ausstellen kann…

Ich wollte noch mehr Zahlen liefern! Apple ist bei Fortune zum beliebtesten Unternehmen 2008 gewählt worden. Damit ist die Firma aus Cupertino nicht nur ein Mal auf den ersten Platz gekommen, sondern gleich zwei Mal! Denn der erste Platz für die beliebteste IT-Firma ging logischerweise auch an Apple. Wow! Gäbe es auch eine Auszeichnung für das Unternehmen mit den treuesten Fans, wäre Apple bestimmt ein Hattrick gelungen…

Noch mehr Zahlen gefällig? Kein Problem! iSuppli hat in einer Marktuntersuchung herausgefunden, dass HP sich vor Dell an die Weltspitze gesetzt hat. Was aber wesentlich spannender für uns Turnbeutelvergesser ist, ist die Tatsache, dass Apple nur knapp die Top 5 der Weltgrößten Computerhersteller der Welt verfehlt hat und sich auf dem 6. Platz positioniert. Diese Zahlen begeistern und die 10 Millionen iPhones auch, die in diesem Jahr verkauft werden sollen.

Ich verdamme diese amerikanischen Immobilien, die dazu geführt haben, dass die Apple-Aktie so unterbewertet ist. Aber wie schon Steve „One More Thing“ Jobs in seiner Mail an die Angestellten schrieb: „I will hang on!“

Und jetzt zum Dinosaurier. Seit 13 Jahren hat Bill Gates die Liste der reichsten Menschen der Welt geführt. Dieses Jahr ist er von Platz 1 auf Platz 3 verdrängt worden… Von wem? Das könnt ihr bei Forbes nachlesen. In diesem Sinne wünsche ich uns gutes Wetter zum Wochenende, damit das Walken in der Natur nicht ins Wasser fällt.


Ähnliche Nachrichten

Zugehörige Events