Cebit: Dokumentenmanagement via iPhone

In größeren Firmen kann effizientes Dokumentenmanagement über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Da wäre es doch praktisch, wenn der Vertriebler auch unterwegs oder beim Kunden auf Rechnungen, Verträge oder zugreifen könnte. Das dachte sich auch die Drivve GmbH aus Mainz (Halle 3, Stand A29).

Drivve|DM mit iPhone-Oberfläche, Bild: Macnotes

Das Unternehmen ergänzte seine browserbasierte Dokumentenverwaltungs-Lösung Drivve|DM um ein iPhone-Interface. So lassen sich Dokumente direkt am iPhone aufrufen, durchsuchen und katalogisieren.

Aber beim Browser-Interface will Drivve nicht stehenbleiben. Geschäftsführer Thomas Hahner bestätigte uns, dass man bereits an einer nativen Lösung arbeite: „Wir haben uns das iPhone-SDK gleich am Donnerstag heruntergeladen.“