Cebit: Nichts Neues zum iPhone

Rund um die diesjährige CeBit in Hannover kursierten ja bereits im Vorfeld die unterschiedlichsten Gerüchte zum Thema iPhone. Grund genug für uns, den Mitarbeitern am T-Mobile Messestand (Halle 26, Stand A01) mal etwas genauer auf den Zahn zu fühlen. Trotz aller Bemühungen fiel unsere Ausbeute dabei eher mager aus.

T-Mobile auf der CeBit 2008, Bild: Macnotes

Auch nach mehrfachem Nachfragen ließ man sich zu keiner Äußerung bezüglich neuer Tarifmodelle hinreißen. Intern seien die Gerüchte zwar allseits bekannt, ein offizielles Statement der Firmenleitung stehe allerdings aus.

T-Mobile-Kunden können 16-GB-iPhone kaufen

Etwas mehr Erfolg hatten wir hingegen beim Thema 16 GB iPhone. Die aufgespeckte Version des Mobiltelefons aus Cupertino stehe für Vertragskunden schon zur Verfügung. Es dauere „nicht mehr allzu lange“, bis auch der Rest von uns das Gerät erwerben könnte. Auf die Fragen nach den genauen Konditionen und einem etwaigen Termin ernteten wir allerdings nur müdes Schulterzucken.

Ein Lichtblick am Rande bleibt allerdings die Nachfrage nach dem iPhone. Denn die scheint erfreulicherweise unverändert hoch zu sein. Massenweise Leute tummelten sich um die wenigen Ausstellungsgeräte und auch ein einsames MacBook Air konnte etwas abseits bestaunt werden. Allerdings dient dieses wohl nur als „Eye-Catcher“. In puncto Aufmerksamkeit schafft es das Gerät aber beinahe, dem iPhone den Rang abzulaufen.

Wir berichten auch weiterhin exklusiv für euch von der IT-Messe.

Mehr über Redaktion Macnotes:

Hinter diesem Account verbergen sich Artikel von manchen Ehemaligen, die nicht mehr namentlich genannt werden wollen, oder aber auch Beiträge, die bei einer Übernahme einer fremden Website aus Datenschutzgründen keinem Autor mehr zugeordnet werden konnten.

Metadaten
  • Geschrieben am: 7. März 2008
  • Zuletzt aktualisiert am: 1. März 2021
  • Wörter: 202
  • Zeichen: 1539
  • Lesezeit: 0 Minuten 52 Sekunden