Redaktion Macnotes, den 22. November 2007

iPhone ohne Vertrag: Eure ersten Eindrücke

T-Mobile - Logo
T-Mobile – Logo

Mehrere Leser haben uns mittlerweile von ihren ersten Erfahrungen mit dem iPhone ohne Vertrag und SIM-Lock berichtet, das seit gestern Mittag für 999 Euro bei T-Mobile erhältlich ist. Demnach zeigen die Telekom-Shops die neue Variante des iPhones zwar nicht auf dem Präsentier-Teller, auf Nachfrage bekommt man es aber ohne größeren Widerwillen der Mitarbeiter.

Das iPhone unterscheidet sich weder hardware- noch softwareseitig von den bisherigen Geräten, was erklärt, warum T-Mobile sich so schnell auf die neue Situation einstellen konnte.

Stattdessen werden nach dem Kauf die IMEI-Nummer des iPhones, sowie Name und Vorname des Käufers in einer Datenbank bei T-Mobile hinterlegt. Die IMEI wird außerdem an Apple weitergeleitet. Nach spätestens 24 Stunden sollen die Apple-Server aktualisiert sein, so dass dann die Aktivierung via iTunes möglich sein soll. iTunes überprüft bei der Aktivierung den entsprechenden Eintrag in Apples Datenbank und entsperrt dann das Gerät. Mit anderen Worten: Der SIM-Lock wird während des Aktivierungsprozesses softwareseitig und anhand der IMEI entfernt. Ob diese Methode bei anderen iPhones „nachgestellt“ werden kann, wird sich zeigen.

Unsere Leser berichten übereinstimmend, dass Apples Server bislang wohl noch nicht auf den neuesten Stand gebracht worden sind, denn die Aktivierung mittels iTunes ist bis jetzt noch nicht möglich. Dort wird weiterhin behauptet, es sei ein T-Mobile-Vertrag nötig. Wir bleiben natürlich dran und aktualisieren diesen Artikel entsprechend.

Die ersten Berichte über erfolgreich entsperrte iPhones trudeln ein. Voraussetzung für die Entsperrung ist, dass die IMEI-Nummer in Apples Datenbanken gespeichert ist, was bei unseren Lesern erst mehr als 24 Stunden nach dem Kauf der Fall war. Die eigentliche Aktivierungs- und Entsperrungsprozedur dauert dann nur wenige Sekunden. Nach erfolgreicher Entsperrung lässt sich das iPhone mit sämtlichen SIM-Karten nutzen, auch eine erneute Aktivierung ist nach einem Wechsel der SIM-Karte nicht erforderlich.


Ähnliche Nachrichten