Apple stellt neue iPod-Modelle vor

iPod-Modelle (iPod 6G, iPod nano 2G, iPod shuffle 2G), Bild: Apple

Steve Jobs betrat die Bühne im Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco. Nach der obligatorischen Vorstellung der Verkaufszahlen stellte der Apple-Chef den begeisterten Journalisten ein neues iPod-Modell vor.

iPod 6G

Neben einem bis zu 60% helleren Display soll das neue Modell des iPod der 6ten Generation 3,5 Stunden Videos nonstop abspielen können. Außerdem wird eine Suchfunktion integriert, sowie die lückenlose Wiedergabe der Inhalte unterstützt. Als besonderes Schmankerl sollen kleinere Spiele für zwischendurch erhältlich sein, die für $4.99 im iTunes Store erworben werden können. Besitzer eines iPod 5G sollen diese Spiele ebenfalls nutzen können.

Die oftmals kritisierten Apple-Kopfhörer, die dem iPod beiliegen, wurden durch hochwertigere Modelle ersetzt. Die Kapazitäten der neuen iPod 6G Modelle liegen bei 60 bis 80 GB. Der Preis beläuft sich auf 249 bzw. 349 US-Dollar. Äußerlich soll sich der „Neue“ nicht von seinen Vorgängern unterscheiden.

iPod nano in 5 Farben

Zusätzlich wird es den iPod nano 2G nun in 5 verschiedenen Farben geben – darunter ein Modell aus eloxiertem Aluminium, mit dem schon der iPod mini ein Verkaufsschlager war. Im iPod nano der zweiten Generation selber werkelt nun die Software des iPod 5G. Zudem erhöht der Hersteller die Speicherkapazität des kleinen Musikwunders. Es gibt nun Modelle mit 2, 4 und 8 GB Speicher. Der Preis bewegt sich zwischen 149 bis 249 US-Dollar.

iPod shuffle in Silber

Neben seinen großen Brüdern bekommt der iPod shuffle ebenfalls ein Update. Er soll künftig nur noch die Größe der Apple Remote Fernbedienung haben und mit einem Clip zum Anstecken versehen sein. Äußerlich wird er ebenfalls aus eloxiertem Aluminium bestehen und nur noch als 1-GB-Variante erhältlich sein. Der Preis liegt bei 79 US-Dollar.

Die neuen Modelle von iPod und iPod nano sind ab sofort erhältlich. Den iPod shuffle 2G liefert Apple erst ab Oktober aus.

Mehr über Redaktion Macnotes:

Hinter diesem Account verbergen sich Artikel von manchen Ehemaligen, die nicht mehr namentlich genannt werden wollen, oder aber auch Beiträge, die bei einer Übernahme einer fremden Website aus Datenschutzgründen keinem Autor mehr zugeordnet werden konnten.

Metadaten
  • Geschrieben am: 12. September 2006
  • Zuletzt aktualisiert am: 28. Februar 2021
  • Wörter: 287
  • Zeichen: 2045
  • Lesezeit: 1 Minuten 14 Sekunden