WWDC 2006: Der neue Mac Pro

Mac Pro, Bild: Apple

Apple hat am Abend auf der WWDC 2006 Keynote, wie vorhergesagt, den neuen Mac Pro als Ersatz für den PowerMac vorgestellt.

Der neue Mac Pro besitzt standardmäßig zwei Dual Core Xeon-Prozessoren, die es mit maximal je 3 GHz gibt. Ferner verfügt der Computer über 16 GB Arbeitsspeicher. Das Gerät wird vollständig an die eigenen Wünsche anpassbar sein, die Standard-Konfiguration für 2449 Euro verfügt über nachfolgend aufgelistete Spezifikation:

  • 2 2,66GHz Dual-Core Intel Xeon „Woodcrest“ Prozessoren.
  • 4MB shared L2 cache pro Prozessor.
  • 1,33GHz dual independent Frontside Buses.
  • 1 GB Arbeitsspeicher (667MHz DDR2 fully-buffered DIMM ECC).
  • NVIDIA GeForce 7300 GT Grafikkarte mit 256MB Speicher.
  • 250GB Serial ATA 3Gb/s 7200-rpm Festplatte.
  • 16x double-layer SuperDrive (DVD+R DL/DVD±RW/CD-RW).

Alle Geräte haben 8 RAM-Steckplätze, 4 Festplatten-Schächte, 2 Laufwerk-Schächte, 5 USB 2.0 Anschlüsse, zwei FireWire 400 Ports, zwei FireWire 800 Ports, Gigabit Ethernet, sowie optisch-digitale Audio-Ein- und -Ausgänge. Das Innenleben lässt sich auf dem folgenden Bild begutachten.

Produktfoto zeigt die Seitenansicht des Apple Mac Pro (2006-2013) mit Festplatten-Einschüben und Steckplätzen.

In voller Größe (482 kB) herunterladen .
Apple Mac Pro - Seitenansicht

In Deutschland ist die Standard-Konfiguration des Mac Pro angeblich in 1 bis 3 Tagen verfügbar.

Mehr über Redaktion Macnotes:

Hinter diesem Account verbergen sich Artikel von manchen Ehemaligen, die nicht mehr namentlich genannt werden wollen, oder aber auch Beiträge, die bei einer Übernahme einer fremden Website aus Datenschutzgründen keinem Autor mehr zugeordnet werden konnten.

Metadaten
  • Geschrieben am: 7. August 2006
  • Zuletzt aktualisiert am: 27. Februar 2021
  • Wörter: 154
  • Zeichen: 1293
  • Lesezeit: 0 Minuten 40 Sekunden