Mac OS X 10.4.7 veröffentlicht

Apple hat Mac OS X 10.4.7 veröffentlicht. Schon seit einigen Wochen wurde das baldige Erscheinen der nächsten Tiger-Aktualisierung erwartet, heute Abend war es dann soweit.

News

OS X 10.4.7 ist wie immer über die Software-Aktualisierung verfügbar, oder als Download, wobei die Intel-Version mit gut 130 Megabyte mehr als dreimal so groß ist wie die PPC-Version.

Was ist neu in 10.4.7?

Das Update bietet Verbesserungen bei Apple Mail, iChat und dem Synchronisieren, z. B. die bessere Unterstützung von Motorola Handys. Außerdem wurden Fehler bei Finder und weiteren Apple Apps behoben, die Stabilität von Netzwerk-Produkte und Xsan erhöht und auch die Kompatibilität zu Hard- und Software von Drittanbietern verbessert. Als Beispiel dienen Sierra Funkkarten oder Adobes Photoshop CS2.

Das Update bringt darüber hinaus die üblichen „systemweiten Verbesserungen“, eine detaillierte Auflistung findet sich online.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 27. Juni 2006
  • Zuletzt aktualisiert am: 27. Februar 2021
  • Wörter: 124
  • Zeichen: 967
  • Lesezeit: 0 Minuten 32 Sekunden