Die Episode mit dem Gewinnspiel – S7M #61

Wir haben den 24. Dezember und es gibt gewissermaßen Bescherung. Wir veranstalten auf Macnotes ein Gewinnspiel und dieser Podcast ist essenziell, um zu wissen, wie es funktioniert. Was es zu gewinnen gibt, das erfahrt Ihr auch im Podcast, aber im Detail eben im Artikel zum Podcast. Dort listen wir die Spezifikationen der Geräte auf. So viel vorweg: Es gibt auch ein iPhone zu gewinnen.

iPhone 8, Bild: Macnotes

Es ist wieder diese Zeit im Jahr. Nach zwei Jahren Macnotes, und einer Überraschung durch die VG Wort im September, habe ich entschieden, etwas an unsere Leser:innen zurückzugeben.

iPhone 8 gewinnen

Entsprechend habe ich auch im September ein iPhone 8 auf eigene Kappe gekauft, um es zu verlosen. Es handelt sich um ein Refurbished-Gerät. Die Betonung auf Nachhaltigkeit war mir wichtig, und wieso, das erkläre ich im Podcast.

In voller Größe (153 kB) herunterladen .
Kratzer auf dem iPhone 8, Bild: Macnotes

Das Gerät hat einen optisch hochwertigen Zustand, auf der Rückseite ist lediglich ein Kratzer. Der Bildschirm ist vollkommen ohne Kratzer. In jedem Fall hat es eine Garantieverlängerung von 12 auf 36 Monate. Da ich das Gerät aber ja bereits Ende September gekauft habe, ist die Garantie natürlich nicht mehr volle 36 Monate gültig. Das Smartphone plus Garantieverlängerung hat uns knapp 250 Euro gekostet und geht daher als „Hauptpreis“ durch. Wir legen außerdem noch ein Netzteil von Flextronics bei und ein passendes USB-A-auf-Lightning-Kabel.

Zwei weitere Preise von Einova

Darüber hinaus könnt Ihr ein äußerst effizientes USB-C-Netzteil namens „Sirius“ von der Firma Einova aus Italien gewinnen. Das nutzt die moderne GaN-Technologie und obendrein noch patentierte weitere Methoden, um aus dem Strom aus der Steckdose möglichst viel herauszuquetschen. Es entsteht super wenig Abwärme und entsprechend kommt super viel von dem Strom auch beim Gerät an. Das Verlos-Exemplar hat die Farbe Weiß und ist noch originalverpackt.

In voller Größe (548 kB) herunterladen .
Einova Sirius, Bild: Macnotes

Zusätzlich spendierte Einova uns noch eine Laptop Power Bank mit insgesamt 63 Watt Leistung. Die ergibt sich, wenn man die Leistung der drei USB-Anschlüsse zusammenrechnet. Ein USB-Anschluss mit Power Delivery, über den die Laptops geladen werden, gibt 45 Watt zurück. Einer der USB-A-Anschlüsse gibt 18 Watt zurück und unterstützt Quick Charge 3.0. Ja und dann gibt es noch einen weiteren USB-Anschluss, bei dem die übliche 2.4 A mit Leistung für Smartwatch und andere herauskommt. Aus dieses Verlos-Exemplar ist originalverpackt. Allerdings hat die Verpackung einen Einriss. Nur ist das Gerät von uns noch nicht angefasst worden, wir schwören Stein und Bein.

In voller Größe (574 kB) herunterladen .
Einova Laptop Power Bank, Bild: Macnotes

Wir haben beide Geräte doppelt erhalten, eines jeweils zum Test (der im neuen Jahr folgt), und eines zum Verlosen. Es sind hochpreisige, aber auch qualitativ hochwertige Geräte, die beide knapp 100 Euro kosten.

Gewinnspielbedingungen

Wer wissen will, wie er oder sie am Gewinnspiel teilnehmen kann, der hört sich gerne den Podcast an. Denn darin erkläre ich, was Ihr tun müsst, um am Gewinnspiel teilzunehmen. Die Auswertung findet Anfang 2022 statt und der Versand der Gewinne entsprechend etwas später.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, gehört für dieses Gewinnspiel zu den Geschäftsbedingungen desselben. Wieso, das lest ihr hier. Mitarbeiter von Macnotes und deren Verwandte dürfen außerdem nicht am Gewinnspiel teilnehmen.

Exkurs: Kommt gut ins neue Jahr

Weiterhin wünsche ich allen Macnotes-Leser:innen an dieser Stelle ein paar ruhigere Tage. Überlegt euch, was Ihr im kommenden Jahr mit eurem Leben anfangen möchtet. Denn wir alle haben nur das eine. Ursprünglich wollte ich das Thema nicht höher hängen als es ist, aber in diesem Jahr erkrankten einige Leute um mich rum an Covid-19. Eine Person verlor wegen Atemnot kurzzeitig das Bewusstsein und leider ist eine Angehörige eines langjährigen Freundes auch dem Virus erlegen. Vielleicht fangt Ihr einfach an, das Glas halb voll statt halb leer zu sehen. Dann ist schon viel geholfen.

P.S.: Das bedeutet nicht, dass bis 2022 keine Beiträge mehr auf Macnotes erscheinen. Im Gegenteil, habe ich mir fest vorgenommen noch eine ganze Reihe von Nachrichten zu veröffentlichen. Mal schauen, wie weit ich damit komme.

In jedem Fall findet Ihr unseren Podcast auf iTunes, Spotify und auch in Googles Podcast-Verzeichnis. Dort könnt Ihr ihn abonnieren, wenn Ihr mögt.

Damit zeichnen wir unseren Podcast auf:

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.