Sieht die Apple Watch in Zukunft ganz anders aus?

Patentveröffentlichungen Apples sind immer wieder ein möglicher Fingerzeig auf die Zukunft des Unternehmens. Aktuell beschreibt ein Patent eigentlich ganz nüchtern ein Display-Modul und zugehörige Systemkomponenten. Interessant ist in dem Zusammenhang aber, dass es sich um ein flexibles Display handelt und es auch in einer Smartwatch zur Anwendung kommen kann.

Sieht so die nächste Apple Watch aus?, Bild: USPTO, Apple

Besonders die zugehörigen Skizzen lassen aufhorchen. Denn sie zeigen das Design einer Smartwatch, die wenig mit Apples aktueller Armbanduhr zu tun haben.

Ob die Apple Watch aber in Zukunft so aussehen wird, wie auf den Zeichnungen zu erkennen, ist leider nicht abschließend zu beurteilen.

Das Patent mit der Nummer 10,957,678 wurde am 23. März veröffentlicht. Eingereicht hat Apple es bereits am 19. November 2019. Als Erfinder genannt werden Andreas Bibl, Kapil V. Sakariya und Vikram Pavate.

Fast rahmenloses Display?

In den Erläuterungen des Patents werden zum einen die Widrigkeiten beim Einsatz von flexiblen Bildschirmen mit Umwelteinflüssen beschrieben. Gleichzeitig werden Lösungen diskutiert und die Möglichkeit beschrieben die Anzeigen trotzdem weitgehend rahmenlos zu gestalten. Die Rahmen wären geringer als 4 bis 5 mm, und könnten sogar auch nur 1 oder einen halben Millimeter dick sein.

Armbänder aus dem App Store?

Die Patentveröffentlichung erläutert unter anderem auch einen „Zubehör Manager“ als Applikation. Darüber könnten Nutzer zum Beispiel ein das ganze Display umspannendes Design auswählen, samt Zifferblatt. Gleiches würde auch, wie schon jetzt bei den Zifferblättern, auch über ein mit der Uhr verbundenes Gerät funktionieren. In dem Fall ist es das iPhone, mit dem wir derzeit die Zifferblätter variieren können, oder eben die Watch selbst.

Die Apple Watch, wie wir sie heute kennen, gibt es seit 2016. Das Design hat sich seitdem nur minimal verändert. Zuletzt gab es Gerüchte über ein neues Design der Apple Watch im November 2020. Seinerzeit beschrieb Analyst Ming-Chi Kuo, dass die Watch Series 7 womöglich einen „verbesserten Formfaktor“ habe.