WhatsApp und Instagram down: Twitter läuft über

Derzeit sind Facebooks Messenger- und Fotoplattform WhatsApp und Instagram weltweit von Ausfällen betroffen. Dies jedenfalls lassen Hinweise auf Twitter schließen. Denn dort trenden die Hashtags #WhatsAppDown und #Instagramdown.

WhatsApp auf dem iPhone, Bild: CC0

Auf Twitter werden momentan im Dauerfeuer lustige Meldungen veröffentlicht, weil sowohl WhatsApp als auch Instagram „down“ sind.

Aber auch die Marketingabteilungen mancher Unternehmen nutzen die Gunst der Stunde. Der Twitter-Account von Amazon Prime Video in Deutschland schreibt: „Endlich Zeit für die wichtigen Dinge …“, und veröffentlicht dazu ein animiertes GIF mit Szenen aus der Serie „Lucifer“.

Die beiden Plattformen sind momentan nicht erreichbar. Manche fragen sich, was sie jetzt tun sollen. Andere schüren mit einem Augenzwinkern Verschwörungstheorien und sagen, dies sei nur ein soziales Experiment von Mark Zuckerberg.

Medienkonsum

In jedem Fall merkt man auch in dieser Situation wieder, wie wichtig Medien und speziell diese Medien in unserer täglichen Kommunikation aber auch Zerstreuung geworden sind. Vom Vorschulkind bis zur Großmutter – sehr viele Menschen auf dieser Welt schicken sich tagtäglich Nachrichten über WhatsApp und Influencer versuchen schönes Essen, schöne Personen oder sich selbst auf Instagram-Fotos mit Filtern zu verunstalten.

Aller Voraussicht nach ist die Infrastruktur hinter den Services betroffen, die aber außerdem eine andere zu sein scheint, als beispielsweise Facebook sie nutzt. Denn das Social Network ist ohne Weiteres aufrufbar.

Von WhatsApp selbst gibt es auf Twitter noch keine Hinweise zu möglichen Ausfällen. Dafür häufen sich auch die Hinweise auf Plattformen wie DownDetector und Co. Es ist interessant zu verfolgen, wie viel Zeit mit und um die Netzwerke verbracht wird, zumindest für Medienwissenschaftler.

Wenn wir weitere Hinweise aufspüren, veröffentlichen wir sie an dieser Stelle, oder auch nicht. ;)